Zum Inhalt springen
Mathematik

Der neue Rahmenlehrplan Sek I ab 2017/18

Die amtliche Fassung des neuen Rahmenlehrplans (Sekundarstufe I) für Mathematik kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Dieser wird zum Schuljahr 2017/18 unterrichtswirksam.

Seit Dezember 2015 gibt es zusätzlich eine Online-Fassung des neuen Rahmenlehrplans für die Sekundarstufe I für Berlin und Brandenburg mit Zusatzmaterial.

Materialien zur Unterrichtsentwicklung

  • Material der Lehramtsanwärter für Mathematik
  • Das Matheon ist ein Zentrum für anwendungsorientierte Mathematikforschung.
    Es ist ein gemeinsames Forschungszentrum der drei Berliner Universitäten (Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin) sowie der Forschungsinstitute WIAS (Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik) und ZIB (Zuse Institut Berlin).
  • Die TUM School of Education der TU München beschäftigt sich am Friedl Schöller-Stiftungslehrstuhl mit der Unterrichts- und Hochschulforschung.
  • vidumath – kreative Videoarbeit für den Mathematikunterricht
    Der Verein "Kulturring in Berlin e.V." entwickelt mit Partnern in Norwegen, Bulgarien und Deutschland neue Ansätze, um mit einfachen Videotechniken Mathematik in der Altersstufe 9 bis 12 Jahre begreifbar, interessanter und verständlicher zu machen. Zwei Jahre lang kooperieren Mathematikprofessoren, Medienpädagogen und Lehrkräfte, um mit Video dem Mathematikunterricht neue Impulse zu geben.

Leistungsdifferenzierte Klassenarbeiten

Medienunterstützung

Online-Lernumgebungen

Lernprozessbegleitende Diagnostik

  • Regionale Fortbildungen Berlin
    Ab dem Schuljahr 2007/2008 ist die Fortbildung in Berlin regional organisiert. Ab 2016/17 wurde eine Unterteilung in vier Verbünde vorgenommen. Für das Fach Mathematik sollte es in jedem Verbund eine Schulberaterin oder Schulberater geben. Diese führen die regionale Fachkonferenzen durch und bieten Fortbildungsveranstaltungen an. Die Veranstaltungen für das Fach Mathematik finden Sie in der Fortbildungsdatenbank der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie durch die Suche nach den Begriffen "Mathematik" bzw. "Mathematik Grundschule". 

 

 

 

Wettbewerbe im Bereich der Mathematik

Bundeswettbewerb Mathematik

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein mathematischer Schülerwettbewerb für alle an Mathematik Interessierten. Er besteht aus zwei Hausaufgabenrunden und einer abschließenden dritten Runde, die aus einem mathematischen Fachgespräch besteht. Mit interessanten und anspruchsvollen Aufgaben möchte er die Teinehmer anregen, sich eine Zeit lang intensiv mit Mathematik zu beschäftigen. Neben dem mathematischen Schulwissen muss man zur Teilnahme vor allem auch etwas Ausdauer mitbringen. In der ersten Runde sind auch Gruppenarbeiten zugelassen.


Internationaler Känguru-Wettbewerb

Am Känguru-Wettbewerb können schon Schüler ab dem 3. Schuljahr teilnehmen. Es handelt sich um einen multiple-choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen. Der weltweite Wettbewerb ist bei den Schülern sehr beliebt. Die Organisation sollte ein Lehrer der Schule übernehmen. Übrigens haben sich 2004 in Deutschland 480.000 Schüler daran beteiligt. Der Wettbewerb findet jedes Jahr im Frühjahr statt. Der Unkostenbeitrag beträgt 2 Euro. Bei diesem Wettstreit gibt es nur Gewinner, denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis - für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles, T-Shirts und Reisen in ein internationales Mathe-Camp.


Mathematik-Olympiade
Die Mathematik-Olympiaden werden in vier Stufen durchgeführt. Es gibt den Wettbewerb an der Schule, in der Region und im Bundesland. Die Besten kommen weiter zum Bundesauscheid. Eine kleine Schülergruppe (8 bis 10 Teilnehmer) aus Deutschland kann an der internationalen Mathematik-Olympiade teilnehmen, die jedes Jahr in einem anderen Land durchgeführt wird.