Zum Inhalt springen

Lernumgebungen gestalten

Bei den Willkommensklassen handelt es sich häufig um eine sehr heterogene Gruppe von Lernenden. Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft, verschiedenen Alters und ungleichen Sprachstands lernen gemeinsam. Das verlangt von den Lehrkräften ein hohes Maß an Flexibilität, gute Kenntnisse über Sprachbildungsprozesse und die Fähigkeit zur Differenzierung. 

Mit unseren inklusiven Lernumgebungen unterstützen wir die Lehrerinnen und Lehrer dabei, naturwissenschaftliche Angebote zu machen und gleichzeitig individuell zu fördern.

Redaktionell verantwortlich: Corinna Brännström, LISUM