Zum Inhalt springen

teachwood – Lernen und Lehren mit Holz

teachwood – Lernen und Lehren mit Holz

Technik in der Grundschule – inklusiv unterrichten

Kinder frühzeitig für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, Mädchen und Jungen gleichermaßen zu interessieren, ihnen die Freude am Umgang mit dem Werkstoff Holz und seiner Verarbeitung nahezubrin­gen, sind Ziele des Projektes teachwood. Das praktische Arbeiten steht bei der Lösung technischer Aufgaben­stellungen im Vordergrund.

Mit Hilfe der Fortbildung können Sie Schülerinnen und Schülern handwerkliches Arbeiten an den Schulen ermöglichen, ihnen so Gelegenheit zum Planen, Bauen, Erfinden, Konstruieren, Montieren, Entwerfen und Analysieren geben. Naturwissen, technisches Verständnis und Denken werden praxisnah vermittelt.

teachwood wird digital

Nach Feile, Säge und Schleifpapier, der Arbeit an Werkbänken ergänzt das Projekt teachwood in Kooperation mit der iMINT-Akademie sein Angebot zum technisch-praktischen Arbeiten an Grundschulen um Blue-bot, opti-bot und Calliope.

teachwood digital verknüpft neben handwerklichem Tun und technischem Denken nun auch digitale Inhalte. Das Ziel ist die Schaffung von Grundlagen, um so Kinder zu kritischen Gestaltern ihrer technisierten Umwelt zu entwickeln. Blockbasiertes Programmieren und die technische Aufrüstung von selbstproduzierten Holzobjekten helfen Schülerinnen und Schülern Vertrauen in ihre Programmierfähigkeiten zu gewinnen. Das Projekt unterstützt die Entwicklung einer positiven Einstellung zur Informatik.

ANGEBOT DER iMINT-AKADEMIE

Wir bieten Ihnen eine vierteilige Fortbildungsreihe, die Sie befähigt Unterrichtssequenzen im Sachunterricht anzubieten, die den „Umgang mit Holzwerkzeugen“ und das „Lösen problemhafter technischer Aufgaben" in den Mittelpunkt praxisorientierten Lehrens stellt.

  • Wir schulen Sie im praktischen Umgang mit Werkzeugen, Sie erstellen Werkstücke für Ihre Unter­richtsgestaltung.
  • Die Veranstaltungen liefern didaktisch-metho­dische Hinweise für einen inklusiven Unterricht, erprobte und ausgearbeitete Unterrichtsbeispiele, Schülerarbeitsblätter sowie Organisationshilfen.
  • Sie erhalten Hinweise zur Material- und Werk­zeugbeschaffung und zur Ausstattung von Holzwerk­stätten.
  • Wir bereiten Sie auf die Digitalisierung erzeugter Werkstücke mittels des Minicomputers Calliope vor.

Teil 1
Umgang mit Holz & Werkzeugen

Im ersten Teil der Fortbildung werden Grundkenntnisse zum Arbeiten mit  Werkzeugen und Holz im Sachunterricht vermittelt. Es werden Werkzeugführerscheine erworben.
Mehr…

Teil 2
Erfinden technischer Lösungen I
In diesem Modul stellt das Erfinden anspruchsvollerer technischer Lösungen den Schwerpunkt dar. In kleinen Gruppen werden die Themen „Antrieb“ und „Lenkung“ erarbeitet. Ideenfindung, Konstruktion, Fehlerdiskussion und Übertragung des Gelernten auf die Arbeit mit Lernenden stehen im Mittelpunkt der Qualifizierung.
Mehr…

Teil 3
Bewerten technischer Entwicklungen

In dieser Einheit werden Aufgabenstellungen zur Herstellung eines Produkts mit  technischem  Denken  (Untersuchen, Problem lösen, Bewerten technischer Entwicklungen und deren  Folgewirkungen) verknüpft.
Mehr…

Teil 4
Digitalisierung

Der zunehmende Ruf nach Digitalisierung spiegelt sich in diesem Modul sinnvoll wieder. Es werden  zwei  Holzwerkstücke erstellt, die durch den Minicomputer Calliope aufgerüstet werden.
Mehr…

Anmeldung zur Fortbildung

Die iMINT-Akademie bietet vier ganztägige Fortbildungen zur inhaltlichen Gestaltung und praktischen Durchführung des Projekts an. Die Veranstaltungen bauen aufeinander auf und sollten deshalb als Reihe absolviert werden.

Die Anmeldung erfolgt über die regionale Fortbildung.

Kooperationspartner