Zum Inhalt springen

Material für Berliner Schulen

Die folgenden Materialien stehen allen Berliner Schulen in einem Ordner und hier als Download zur Verfügung.

 

Fördermaßnahmen konkret! Eine Handreichung für pädagogische Fachkräfte zur Entwicklung von Fördermaßnahmen (Hrsg.: SenBJF, pdf – 0,832 MB)

Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte erhalten konkrete Anregung für die Gestaltung von Lernwegen zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarfen in den Bereichen: Sprache, Kognition/Lernen und Verhalten/Emotionale und soziale Entwicklung. Die in der Handreichung genannten Fördermaßnahmen dienen als Ideenpool und bieten eine Auswahl möglicher pädagogischer Angebote zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern.
Zur Bestimmung der individuellen Ausgangslage der Schülerinnen und Schüler stellt die Beobachtung ein wichtiges Instrument dar. Ein kurzes Verfahren unter Einsatz von Einschätzungsbögen, zur Dokumentation und Abstimmung im Team, ist im Anhang der Handreichung beschrieben. 
Diese Handreichung soll die Förder­planung im Team von Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften mit und insbesondere ohne sonderpädagogischen Kompetenzen unterstützen. Sie schließt an die bereits vorliegende Handreichung „Förderplanung im Team“ (vgl. LISUM 2010) an.

Förderplanung im Team

(Hrsg.: LISUM 2010)

Diese Veröffentlichung stellt anschaulich ein Verfahren vor, in dem mit Hilfe eines strukturierten Teamgespräches konkrete Absprachen über die weitere Förderung eines Kindes getroffen werden können. Unterricht und Erziehung in zunehmend heterogenen Lerngruppen erfordern eine vertrauensvolle Zusammenarbeit verschiedener Professionen, um allen Schülerinnen und Schülern in ihren Entwicklungsbedürfnissen gerecht werden zu können. Förderplanung im Team stellt ein geeignetes Instrument zur Teamentwicklung dar, wenn sie mit Hilfe der vorgestellten Struktur als zielführender und für alle Beteiligten nutzbringender Kommunikationsprozess gestaltet wird. Und schließlich entsteht daraus ein hoher Nutzen für das Kind, über dessen Förderung das Team sich intensiv – aber zeitökonomisch – ausgetauscht hat.

Handreichung 1: Diagnostik - Überprüfung grundlegender Kompetenzen in den Bereichen Wahrnehmung und Motorik am Schulbeginn (Hrsg.: SenBWF, pdf - 1,3 MB)
Bei der Feststellung der Lernausgangslage am Schulanfang sollte neben den Kompetenzen in den Bereichen Deutsch und Mathematik durch Lehrkräfte und Erzieher auch ein Blick auf grundlegende Kompetenzen in den Bereichen Wahrnehmung und Motorik geworfen werden. Diese Handreichung enthält ein praxiserprobtes Material zur Überprüfung basaler Bereiche. Da es in einen kindgerechten Handlungsrahmen eingebunden ist, kann es gut am Schulanfang eingesetzt werden.

Handreichung 2: Förderplanung (Hrsg.: SenBWF, pdf - 1 MB)
Förderpläne sind auf Grundlage der gültigen Rechtsvorschriften in Berlin und Brandenburg ein fester Bestandteil schulischer Bildung und Erziehung. Mit der hier vorliegenden Handreichung wurde ein Leitfaden zur Förderplanung entwickelt, der in fünf Schritten zu einem individuellen Förderplan führt. Ergänzend bietet die Handreichung ein kommentiertes Verzeichnis hilfreicher Literatur für Förderdiagnostik, Förderplanung und Förderarbeit.

Handreichung 3: Temporäre Lerngruppen in der Schulanfangsphase (Hrsg.: SenBWF, pdf - 0,9 MB)
Alle Schülerinnen und Schüler haben ein Recht auf individuelle Förderung, die im Rahmen der Grundschule auch in temporären Lerngruppen stattfinden kann. Diese Handreichung bietet beispielhafte Konzeptentwürfe für temporäre Lerngruppen unterschiedlicher Schwerpunkte. Sie können als Planungs- und Gestaltungshilfe für die praktische Arbeit verstanden werden und enthalten zahlreiche Hinweise auf geeignete Unterrichts- und Fördermaterialien.

Handreichung 4: Förderung im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung (Hrsg.: Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, pdf - 0,5 MB)
Diese Handreichung versammelt wesentliche Grundlagen und Erfahrungen der Sonderpädagogik des Förderschwerpunktes „Emotionale und soziale Entwicklung" und gibt Hinweise auf erprobte und bewährte Handlungsstrategien im Umgang mit „schwierigen" Kindern und Jugendlichen. Als praxisorientiertes Kompendium beansprucht die Handreichung keine Vollständigkeit, sie ist die Momentaufnahme eines Arbeitsprozesses und wird erst durch die Anpassungen und Veränderungen der Nutzerinnen und Nutzer lebendig.

Handreichung 5: Sonderpädagogischer Förderung - Sprache (Hrsg.: Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), pdf - 507 KB)
Störungen im Bereich der Sprache können die Entwicklung eines Menschen massiv beeinträchtigen. In welchem Maße Schule Einfluss nehmen kann bei der Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Störungen und Behinderungen im Bereich der Sprache wird in dieser Handreichung konkret aufgezeigt.

Handreichung 6: Sonderpädagogische Förderung - Autismus (Hrsg.: Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), 2009, pdf - 634 KB)
Für einen förderlichen und fördernden Umgang mit autistischen Kindern und Jugendlichen ist ein Grundverständnis der hinter dem Erscheinungsbild verborgenen Störung, ihrer Ursachenzusammenhänge und Auswirkungen von entscheidender Bedeutung. Die Handreichung soll einen Beitrag dazu leisten, durch Verstehen der Problematik mehr Verständnis im Umgang mit den betroffenen Schülerinnen und Schülern, aber auch mit ihren Bezugspersonen, zu entwickeln. Darüber hinaus liefern die Autorinnen praktische Hinweise für den alltäglichen Umgang im Unterrichtsalltag.

Redaktionell verantwortlich: André Koch, LISUM