Vollständige Nachricht

Leseförderung

Leseclubs und media.labs der Stiftung Lesen / Fördermöglichkeiten für Ganztagsschulen

Um die Lesemotivation sowie die Lese- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu steigern richtet die Stiftung Lesen auch weiterhin neue

  • Leseclubs für Kinder im Alter von 6-12 Jahren und
  • media.labs für Kinder und Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren ein.

Bereits rund 10.000 Kinder und Jugendliche besuchen regelmäßig die ca. 350 Leseclubs und media.labs im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Dort werden sie von rund 1.000 Ehrenamtlichen unterstützt, die viele kreative Aktionen anbieten: Vom Vorlesen über Bastelaktionen hin zu Projekten mit digitalen Medien. Bewerben können sich alle Einrichtungen, die Zugang zu bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen haben. Die Förderung besteht aus einer umfangreichen Medienausstattung sowie Weiterbildungsangeboten und Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Betreuer/-innen.
Schulen können Standort eines Leseclubs oder media.labs sein und die regelmäßigen Angebote z. B. im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften im Offenen oder Gebundenen Ganztag umsetzen. Um einen Leseclub oder ein media.lab zu erhalten, ist eine Bewerbung von zwei lokalen Bündnispartnern bei der Stiftung Lesen notwendig. Die Bewerbungsbögen für die Leseclubs und media.labs können auf www.leseclubs.de heruntergeladen werden.
 
So können Sie sich genauer informieren:  
Die Stiftung Lesen bietet am 29.04.2020 um 14 Uhr eine digitale Infoveranstaltung an, bei der die Leseclubs und media.labs vorgestellt werden und Teilnehmer/-innen Fragen z. B. zur Bewerbung stellen können. Sie können sich per Link über PC, Tablet oder auch Smartphone zuschalten.
Melden Sie sich unter folgendem Link bis zum 27.04.2020 an: www.surveymonkey.de/r/BNX7NQS

  Erstellt von Hattendorf |