Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Fortbildungsveranstaltung

"Bilder von Mauerfall und Transformation. Zur Vermittlung von Geschichte im Film" am 06. September 2019 in Potsdam

Der moving history - Festival des historischen Films Potsdam e.V. lädt Lehrerinnen und Lehrer und Lehramtsstudierende der Fächer Geschichte, Politische Bildung, Deutsch und Kunst zu einer Fortbildung "Bilder von Mauerfall und Transformation. Zur Vermittlung von Geschichte im Film" ein.

  • Wie wurden die Ereignisse von 1989/90 filmisch verarbeitet?
  • Auf welche Weise können Dokumentarfilme Ereignisse der Geschichte im unmittelbaren Moment einfangen?
  • Wie können Spielfilme einen Zugang zur Vergangenheit für nachfolgende Generationen schaffen?

Die Fortbildung wird sich dem umfangreichen Thema 1989/90 aus zwei Perspektiven nähern: Einerseits in Hinblick auf Dokumentarfilme, die gewissermaßen ‚im Moment‘ entstanden sind, und selbst als historische Zeugnisse verstanden werden können. Zum anderen in Hinblick auf Spielfilme, die Umbruch und Transformation rückblickend reinszenieren, und damit unser Bild und die Erfahrung der Geschichte mitprägen. Die Referentinnen stellen zudem methodische Ansätze vor, um sich mit der filmischen Vermittlung von Geschichte und Zeitgeschichte im Unterricht zu befassen. Darüber hinaus wird ein Einblick ins Filmprogramm von moving history 02 gegeben: In diesem Rahmen können die Lehrkräfte im Anschluss an die Fortbildung Kinobesuche mit ihren Klassen planen.

Termin:
Freitag, 06. September 2019, 10.00-18.30 Uhr

Ort:
Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1A, 14467 Potsdam

Vortragende:
Dr. Bettina Henzler (Universität Bremen)
Dr. Sabine Moller (Humboldt Universität)
Dr. Ilka Brombach (Festivalleiterin)

Die Fortbildungsveranstaltung ist für Lehrkräfte des Landes Brandenburg durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) lizenziert.

Anmeldungen können bis zum 23.08.2019 unter education(at)moving-historyde erfolgen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Ausführliche Informationen zur Fortbildungsveranstaltung finden Sie auf der Homepage des Veranstalters oder im Veranstaltungsflyer.

 

Erstellt von Anett Frohn |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM