Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Filmbildungsprogramm

Das Filmbildungsprojekt der Deutschen Filmakademie "Klassiker sehen – Filme verstehen" geht im Herbst an den Start!

JETZT BIS 21.5. BEWERBEN!

Das Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse und fördert die Medienkompetenz der Jugendlichen, die heutzutage einer Flut von bewegten Bildern ausgesetzt sind. Doch wer Filmbilder dekodieren will, muss ihre Sprache und Grammatik beherrschen. Hier setzt das Projekt "Klassiker sehen – Filme verstehen" an: Innerhalb von zwei Jahren werden Schülerinnen und Schüler pro Halbjahr an jeweils ein Filmklassikerthema herangeführt. Sie befassen sich mit der Ästhetik des Stummfilms im Programm "Klassiker des Vampirfilms", sie erleben Suspense von Alfred Hitchcock im Krimi-Programm, begegnen Science-Fiction-Dystopien, ergründen unterschiedliche Animationstechniken und beschäftigen sich mit dem Genre Western.

Das Herzstück des Projekts ist der Kinobesuch, bei dem die Jugendlichen unter Anleitung von geschulten Filmvermittlerinnen zwei Filmklassiker im Kino sehen. Gezeigt werden Filme unterschiedlicher Epochen und Genres. Die Schülerinnen und Schüler vertiefen ihr Wissen über Filmgeschichte, analysieren Filmsprache und erleben in praktischen Übungen die Wirkungsweisen von Film.

Bis zum 21. Mai 2019 können sich Lehrerinnen und Lehrer alle Schulen, unabhängig von der Schulform unter filmklassiker-schule.de zur Teilnahme mit ihrer Klasse bewerben.

Die Teilnahme ist für die Schulen kostenlos und umfasst eine Fortbildung für Lehrende, Kinobesuche für Schulklassen, die Betreuung durch Filmvermittlerinnen sowie speziell für das Projekt entwickeltes Unterrichtsmaterial.

Erstellt von Anett Frohn |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM