Vollständige Nachricht

Das Projekt "The World’s Largest Lesson"

Unterrichtsstunde für weltweite Nachhaltigkeitsziele

Im Jahr 2015 haben 193 Staats- und Regierungschefs die Globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung in New York verabschiedet. 17 Ziele, die bis zum Jahr 2030 drei große Dinge erreichen sollen: Armut beenden, Ungleichheit und Ungerechtigkeit bekämpfen und Klimawandel verhindern.

Das Projekt "The World’s Largest Lesson" verfolgt das Ziel, die Sustainable Development Goals (SDGs) weltweit in der Bevölkerung bekannt zu machen und zu verbreiten. In der weltweit größten Lektion 2018 geht es darum, Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte zu inspirieren und zu ermutigen, dazu beizutragen, die globalen Ziele zu einem Erfolg zu machen. Somit sollen die weltweiten Nachhaltigkeitsziele in den Unterricht gebracht werden. Wenn jede Schule auf der Welt im Rahmen der größten Unterrichtsstunde der Welt über die Ziele unterrichtet, können die Schülerinnen und Schüler aktiv zur Verwirklichung der Ziele beitragen.

2018 startet die größte Unterrichtsstunde am 24. September und endet am 20. November. Aufgerufen sind Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 14 Jahren. Es sollen Lösungen zur Reduzierung und Bewältigung von nichtübertragbaren Krankheiten (Ziel 3) und zur Verbesserung der Sicherheit in ihrer Schule und Gemeinschaft (Ziele 4 und 16) erstellt werden. Dazu sind umfangreiche Materialien zu den SDGs (z. B. informative Filme, Comic für Kinder) auf den dafür eigens eingerichteten Internetseiten abrufbar. Zudem erhalten Lehrkräfte Anregungen zur Gestaltung des Unterrichts. Eine Datenbank bietet Informationen zu den einzelnen Zielen und ihren jeweiligen Themen.

Das Unterrichtsmaterial kann für einen Workshop, als Selbststudium oder als eine Unterrichtseinheit in der Schule genutzt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt 30 Minuten, 60 Minuten oder 2 x 45 Minuten. Anschließend können die Teilnehmenden erklären, was die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung sind und warum sie so wichtig sind.

Durch die Verortung des übergreifenden Themas Nachhaltige Entwicklung/Lernen in globalen Zusammenhängen im neuen Rahmenlehrplan für die Jahrgangsstufen 1 – 10 für die Länder Berlin und Brandenburg sind die Schulen gehalten, dieses Thema in ihrem Curriculum zu verankern. Die weltweit größte Unterrichtsstunde bietet den Schulen die Möglichkeit, sich zeitgleich mit Schulen in aller Welt aktiv mit den globalen Zielen nachhaltiger Entwicklung auseinanderzusetzen. Das zur Verfügung stehende Unterrichtsmaterial bietet dafür eine wertvolle Unterstützung.

Ausführliche Informationen zum Projekt "The World’s Largest Lesson" finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.

Erstellt von Anett Frohn |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM