Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Zusammenarbeit von deutschen und polnischen Schulen

Deutsch-Polnischer Tag 2018

Der „Deutsch-Polnische Tag“, der 2011 seine Premiere erlebte, ist vielen Schulen in Brandenburg inzwischen gut vertraut. Er versteht sich als eine gemeinsame, grenzüberschreitende Initiative, um zu würdigen, was Schulen auf den verschiedensten Feldern der Zusammenarbeit bereits erreicht haben. Das Spektrum der schulischen Beziehungen ist breit, es reicht von Schulpartnerschaften über zahlreiche Schülerbegegnungen und Schüleraustausche, Gastschulaufenthalte in Polen und gemeinsame EU-Projekte. Der „Deutsch-Polnische Tag“ kann dabei Leistungsschau und Zukunftslabor zugleich sein, er kann Rückblick sein, aber auch zu Neuem ermuntern, er kann auf den schulischen Rahmen beschränkt bleiben, ihn ebenso auch überschreiten.

Der Zeitraum für den „Deutsch-Polnischen Tag“ ist auch im Jahre 2018 wieder frei wählbar. Schulen können den „Deutsch-Polnischen Tag“ eigeninitiativ begehen, bei Interesse aber auch gern eine Unterstützung in Anspruch nehmen. Die konkreten Unterstützungsangebote für das Jahr 2018 mit näheren Hinweisen zur Zielgruppe und zum Verfahren sind dem Flyer (Teil 1, Teil 2) zu entnehmen.

 
deutsch-polnischer_Tag_2018.jpg

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM