Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Wettbewerb

Deutscher Lesepreis 2019

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Lesepreis 2019 ist gestartet!

Lesekompetenz ist die entscheidende Grundlage für den Bildungserfolg und den weiteren Lebensweg von Kindern und Jugendlichen. Allerdings zeigen PISA- und IGLU-Studien sowie OECD-Berichte für die Lesekompetenz von Kindern in Deutschland seit Jahren Defizite auf. Daher ist eine Leseförderung unabdingbar: überregional ebenso wie vor Ort.

Um den Einsatz zur Leseförderung zu stärken und zu würdigen, wird der Deutsche Lesepreis an Menschen und Einrichtungen verliehen, die sich für die Leseförderung stark machen.

Die Projekte können bis zum 30. Juni 2019 unter www.deutscher-lesepreis.de eingereicht werden.

Der Preis wird in sechs Kategorien verliehen und ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert.

Die Kategorien im Überblick:

  • Herausragendes individuelles Engagement
  • Herausragendes kommunales Engagement
  • Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas
  • Herausragende Leseförderung an Schulen
  • Herausragende Leseförderung mit digitalen Medien
  • Sonderpreis der Commerzbank-Stiftung für prominentes Engagement

Am 6. November 2019 werden die Gewinner im Berliner Humboldt Carré offiziell verkündet.

Ausführliche Informationen zum Deutschen Lesepreis finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.

Erstellt von Anett Frohn |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM