Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Bundeswettbewerb

"FahrRad! Fürs Klima auf Tour" dieses Jahr mit Berlin-Fokus

Der bundesweite Wettbewerb "FahrRad! Fürs Klima auf Tour" startet dieses Jahr in die 13. Runde. Dabei übernimmt die Berliner Verkehrssenatorin Regine Günther die Schirmherrschaft für den Sonderwettbewerb Berlin.

Welche Ziele verfolgt der Wettbewerb?
Ziel ist, dass Jugendliche klimaschonend mit dem Rad unterwegs sind, statt das Elterntaxi zu bemühen. Ihnen wird der Spaß am Radfahren vermittelt und sie werden für die Themen Klimaschutz und nachhaltige Mobilität sensibilisiert. Außerdem wirkt sich Radfahren positiv auf die Gesundheit aus, da die Jugendlichen sich mehr bewegen, und die Verkehrssicherheit wird durch die aktive Teilnahme am Straßenverkehr erhöht.
 
Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Teilnehmen können deutschlandweit Schulklassen, Jugendgruppen und Familien. Die Jugendlichen sollen zwischen 10 und 18 Jahren alt sein. Voraussetzung ist die Koordination durch eine Lehrkraft, Gruppenleiterin oder Gruppenleiter oder durch die Eltern.

Wie läuft der Wettbewerb ab?
Während der Kampagne, die von Anfang März bis Ende August läuft, legen die Jugendlichen so oft wie möglich ihre Schul- und Freizeitwege mit dem Rad zurück. Mit den gefahrenen Kilometern bestreiten sie als Gruppe im Internet eine virtuelle Radtour durch Deutschland und Europa. Der Erfolg ist für die Jugendlichen sofort sichtbar, denn durch Eingabe der erradelten Kilometer färbt sich eine entsprechende Strecke auf der Internetseite und die eingesparte CO2-Menge wird angezeigt. An den Stationen warten Fahrrad- und Klimathemen, Quizfragen sowie Mitmach-Aktionen mit Gewinnmöglichkeiten. Angemeldet werden kann sich fortlaufend, wobei der Anmeldezeitpunkt nicht ausschlaggebend für die Gewinnchance ist.

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?
Zu gewinnen gibt es einen Hauptpreis von 500 €, der unter allen teilnehmenden Gruppen verlost wird, die die Hauptroute geschafft haben und die meisten Quizfragen richtig beantwortet haben. Außerdem gibt es an den Stationen der Tour verschiedenes Fahrradzubehör durch Teilnahme an Mitmach-Aktionen zu gewinnen und es werden Extrapreise, bspw. unter den Schulen mit den meisten teilnehmenden Klassen, verlost. Außerdem gibt es in diesem Jahr einen Sonderpreis, der unter allen Berliner Gruppen, die die Hauptroute geschafft und die Quizfragen beantwortet haben, verlost wird.

Kontakt
Verkehrsclub Deutschland e. V.
Stephanie Päßler
Wallstr. 58, 10179 Berlin
Tel.: 030 280351-57

Erstellt von Anett Frohn |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM