Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

E-Learning-Kurs in der gymnasialen Oberstufe im Schuljahr 2019/2020

Grundkurs im Fach Recht

Im Schuljahr 2019/2020 wird wieder ein E-Learning-Kurs für das Fach Recht angeboten. Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler, für
die an der eigenen Schule das Kursangebot Recht nicht besteht, weil die nötige Kursgröße für die Eröffnung eines Kurses nicht erreicht wird.

Die Inhalte richten sich vollumfänglich nach dem Rahmenlehrplan und unterscheiden sich daher nicht von einem Grundkurs im Fach Recht, der vor Ort an der Schule angeboten werden würde.

Der Unterricht findet vollständig in einer internetbasierten Lernumgebung mit einem Lernmanagementsystem (Moodle) und einem virtuellen Klassenraum statt. Die Kommunikation erfolgt über Mikrofon und Kopfhörer. Ca. 15 Schülerinnen und Schüler befinden sich in einem Dreistunden-Kurs, der wöchentlich dienstags in festen Online-Sitzungszeiten von 17:45 Uhr – 20:00 Uhr stattfindet. Dabei sind die Teilnahme und die Anwesenheitspflicht wie im normalen Präsenzunterricht in der Schule
geregelt. Hausaufgaben und Selbsttests sind genauso Bestandteil des Lernens, wie die Instruktion durch die Lehrkraft, Gruppenarbeit und selbstständige Schülerarbeit.

Die Unterrichtsmaterialien stehen den Schülern dauerhaft, jederzeit und vollständig per Mausklick zur Verfügung. Auch selbst gesteuertes und individuelles Lernen ist möglich. Die jeweilige Schule vor Ort kann dem Schüler abschließend und gesondert zum Zeugnis bescheinigen, dass er den Kurs Recht in der Form des E-Learning belegte. Auf dem Zeugnis selbst werden nur das Fach und die Punkte sowie Note (mit Tendenz) der entsprechenden Halbjahre aufgeführt.

Anmeldungen können bis zum 03. Juni 2019 über das Anmeldeformular erfolgen.

Ausführliche Informationen zum Grundkurs im Fach Recht finden Sie auf dem Veranstaltungsflyer.

Erstellt von Anett Frohn |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM