Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Unterrichtsmaterial

iMINT Akademie veröffentlicht die zweite (erweiterte) Auflage der Kartei „Auf dem Weg zum denkenden Rechnen"

Zur Vorbereitung auf das Schuljahr 2019/20 erhielten alle Berliner Grundschulen vor den Ferien jeweils 3-4 Exemplare der neuen, erweiterten Kartei „Auf dem Weg zum denkenden Rechnen“mit kompetenten und praxisnahen Anregungen für die Diagnose und Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Rechenschwierigkeiten. 

Die aktualisierte und inhaltlich erweiterte Kartei enthält Test- und Arbeitskarten, die sich aufeinander beziehen. Die Testkarten zeigen, an welcher Stelle die Förderung ansetzen muss. Die entsprechenden Arbeitskarten beinhalten Hintergrundwissen, Tipps zur Beobachtung und geben praxiserprobte Beispiele und Hinweise für passgenaue Förderangebote. Sie liefern damit wertvolle Hinweise für die individuelle Förderung und die Begleitung des mathematischen Lernprozesses. 

Mit der Kartei wird den Schulen ein weiterer Baustein zur Unterstützung der Lehrkräfte bei der Diagnose und Förderung von Kindern mit Rechenschwierigkeiten im Rahmen der Qualitätsoffensive zur Verfügung gestellt. Als Download finden Sie die Kartei unter 

https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/imint-grundschule-mathe-materialien/

Parallel zur Neuauflage der Kartei werden sowohl von der iMINT-Akademie als auch in der Regionalen Fortbildung weiterhin Fortbildungen angeboten, in denen die Vermeidung von Rechenschwierigkeiten und die Arbeit mit der Kartei im Mittelpunkt stehen. Sie finden diese im regionalen Fortbildungsverzeichnis und auf der Homepage der iMINT Akademie unter: 

https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/imint-grundschule-termine/

Erstellt von Corinna Brännström |  
Diagnose_und_Foerderkartei.jpeg

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM