Vollständige Nachricht

Kinderrechte-Filmfestival vom 28. bis 30. November 2018 in Berlin

Kinderrechte-Filmfestival

In Berlin startet das Projekt "Klappe auf für Demokratie und Kinderrechte!" in eine neue Runde.

Kinder haben Rechte! Das weiß doch jedes Kind! Oder etwa nicht?

In diesem Projekt werden Kinder dazu angeregt, sich mit ihren Rechten und Bedürfnissen auseinanderzusetzen. Damit möglichst viele Kinder von den Kinderrechten erfahren, werden sie dabei unterstützt, zu einem Kinderrecht, dass ihnen besonders wichtig ist, einen eigenen Film zu drehen. Der wird dann beim Kinderrechte-Filmfestival im Kino auf der großen Leinwand präsentiert und ist anschließend auf YouTube zu sehen.

Zwischen dem 1. September und 19. Oktober 2018 können Grundschulklassen mit Unterstützung diesen Kurzfilm zu einem Kinderrecht drehen. Premiere haben die Filme am 28./29. November im Filmtheater am Friedrichshain.

Die Kinder lernen in Workshops ihre Rechte kennen, schreiben ihr eigenes Drehbuch und drehen mit Hilfe professioneller Filmemacher an drei Projekttagen ihren Kurzfilm zum Thema Kinderrechte.

Die Teilnahmegebühr pro Gruppe beträgt 300 €.

Weitere Informationen zum Projektablauf und zur Online-Anmeldung finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.

Erstellt von Anett Frohn |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM