Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Migration

ROADS - Arbeitsanregungen und Unterrichtsbegleitmaterial zum Kinofilm

Am 30. Mai 2019 startet der Kinofilm ROADS in den Kinos. Der Film bietet vielfältige Anknüpfungspunkte für die Fächer Deutsch, Englisch, Religion/Ethik, Sozialkunde/Politik und Kunst. Es gibt umfassendes Unterrichtsbegleitmaterial.

Am 30. Mai 2019 startet der unterrichtsrelevante Kinofilm ROADS in den Kinos. ROADS eignet sich vor allem für Schüler*innen ab 14 Jahren und bietet vielfältige Anknüpfungspunkte für die Fächer Deutsch, Englisch, Religion/Ethik, Sozialkunde/Politik und Kunst in den Themen "Freundschaft", "Coming-of-Age", "Geflüchtete", "Migration", "Europa", "Familie", "Freiheit", "Selbstbestimmung". Zum Film gibt es umfassendes Unterrichtsbegleitmaterial inklusive Arbeitsanregungen für den Unterricht. Der Film wird Film des Monats Mai bei kinofenster.de (Bundeszentrale für politische Bildung) werden. Er wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet, Vision Kino plant einen Filmtipp mit Empfehlung zum Einsatz im Unterricht. Informationen zum Inhalt finden Sie unten, den Trailer zum Film finden Sie bei YOUTUBE: https://www.youtube.com/watch?v=IFqhHAcpxFs

Bildungsmaterial für Lehrer stehen zur Verfügung unter http://www.roads-film.de/bildungsmaterial/STU_Roads_STU_Roads_Bildungsmaterial_smaller.pdf. Schulvorstellungen können gebucht werden, entweder direkt beim lokalen Kino vor Ort oder unter https://www.studiocanal.de/formular_schulvorstellung.php

Informationen zum Inhalt:

Der 18-jährige Gyllen (Fionn Whitehead) aus London hat das Wohnmobil seines Stiefvaters entwendet und ist dem Familienurlaub in Marokko entflohen, als er zufällig auf den gleichaltrigen William (Stéphane Bak) aus dem Kongo trifft, der versucht, die Grenze nach Europa zu überwinden, um dort seinen verschollenen Bruder zu suchen. In diesem Moment größter Verlorenheit beschließen die beiden Verbündete zu werden: Angetrieben von jugendlicher Abenteuerlust bahnt sich das ungleiche Paar seinen Weg durch Marokko, Spanien und Frankreich bis nach Calais. Während die Freundschaft und das Vertrauen der jungen Männer zueinander mit jedem Tag wächst, werden sie mit Entscheidungen konfrontiert, die nicht nur ihr eigenes Leben nachhaltig beeinflussen...

Erstellt von Ralf Dietrich |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM