Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Förderprogramm

Studienkompass unterstützt Berliner Schüler*innen aus nichtakademischen Familien bei der Studien- und Berufswahl - Bewerbungsschluss: 2. Juni 2019

Wie geht es weiter nach dem Abitur? Ein Studium oder eine Ausbildung beginnen? Was passt zu mir? Mit dem absehbaren Ende der Schulzeit sehen sich Jugendliche zunehmend mit diesen Fragen konfrontiert und eine Antwort fällt nicht leicht. Der Studienkompass bietet an diesem Punkt individuelle Unterstützung für Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne akademischen Hintergrund und leistet Entscheidungshilfe, einen individuell passenden Weg nach der Schule zu finden.

Ab sofort können sich Berliner Schülerinnen und Schüler bewerben, die 2021 ihr Abitur machen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 2. Juni 2019. 
Die Bildungschancen in Deutschland hängen nach wie vor stark von der Herkunft ab. Laut des Nationalen Bildungsberichts 2018 im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entscheiden sich 79 % der Akademikerkinder für ein Studium, während nur 24 % der Kinder aus Familien ohne akademischen Hintergrund ein Studium beginnen. Der Studienkompass bietet Orientierung für die Schülerinnen und Schüler aus nichtakademischen Familien. Bei Workshops, Exkursionen und persönlichen Gesprächen bekommen die Jugendlichen wichtige Werkzeuge für ihre Zukunftsplanung an die Hand, lernen eigene Stärken kennen und werden an mögliche Studien- und Berufswege herangeführt. Für den erfolgreichen Start an der Hochschule oder in die Ausbildung begleitet das Förderprogramm die jungen Erwachsenen auch im ersten Jahr nach dem Abitur.

Jugendliche aus der Region Berlin, die 2021 ihr (Fach-)Abitur machen und deren Eltern nicht studiert oder keine Erfahrung mit dem deutschen Bildungssystem haben, können sich bis zum 2. Juni 2019 über die Website www.studienkompass.de/bewerbung bewerben.

Über den Studienkompass

Das Förderprogramm unterstützt bundesweit aktuell rund 1.200 Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne akademische Erfahrung bei der Aufnahme eines Studiums. Über 2.600 junge Menschen haben das Programm bereits erfolgreich durchlaufen. Mehr als 95 Prozent der Geförderten nehmen ein Studium auf. Die hohe Wirksamkeit belegt auch eine wissenschaftliche, unabhängige Evaluation des Programms, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 2007 bis 2014 gefördert wurde.

Mehr Informationen unter www.studienkompass.de

Erstellt von Sandra Thomalla |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM