Zum Inhalt springen

Vollständige Nachricht

Jugendgeschichtsprogramm

überLAGERt – lokale Jugendgeschichtsarbeit an Orten ehemaliger KZ-Außenlager in Brandenburg

Der Landesjugendring Brandenburg e.V. ermöglicht mit dem Projekt "überLAGERt – lokale Jugendgeschichtsarbeit an Orten ehemaliger KZ-Außenlager in Brandenburg" bis zu 15 Jugendgruppen die Geschichte des ehemaligen KZ-Außenlagers im Ort oder in der Region in einem verabredeten Zeitraum zu erforschen.

Jede Gruppe erhält eine intensive Begleitung und bis zu 2.000 Euro für die Projektumsetzung. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2019. Weitere Informationen finden Sie unter  www.ueberlagert.de. Dort finden Sie auch eine Übersicht, der in Ihrem Landkreis bekannten ehemaligen Außenlager. Die Informationen sind hier zum Teil noch sehr rudimentär. Daher besteht erheblicher Forschungsbedarf. 

Ihre Ansprechpartner*innen sind:

Yves Seipold/ Sandra Brenner

zeitwerk@ljr-brandenburg.de

0331/6207539

www.ljr-brandenburg.de/zeitwerk  

www.facebook.com/ljr.zeitwerk

Instagram: zeitwerk_ljr

Erstellt von Ralf Dietrich |  

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM