Vollständige Nachricht

Agentur für Bildung - Geschichte, Politik und Medien e.V.

Lernort Keibelstraße

Agentur für Bildung - Geschichte, Politik und Medien e.V.

http://www.keibelstrasse.de

Kontakt:

anmeldung@keibelstrasse.de

Kurzbeschreibung:

In der Bildungsarbeit im Lernort Keibelstraße werden verschiedene Facetten der Geschichte des Orts aufgegriffen. Daraus wurde ein interaktives und mediengestütztes Angebot in Form von Lernwerkstätten entwickelt. Die Besucher*innen des Lernortes erfahren, wer in der UHA II inhaftiert wurde, wie sich der alltägliche Ablauf in der UHA gestaltete, unter welchen Haftbedingungen die Inhaftierten einsaßen, Theorie, Ziele und Rahmenbedingungen des Strafvollzugs. So ergeben sich wichtige Einblicke in das Rechts- und Herrschaftssystem der DDR.

Der Besuch des Lernorts eignet sich insbesondere für die Fächer Geschichte, Politik und GeWi, aber auch für Ethik, Philosophie und Religion. Die Bildungsmaterialien orientieren sich an den Rahmenlehrplänen.

Kosten:

kostenfrei

Format:

verschiedene Lernwerkstätten

Zielgruppe/Jahrgangsstufe:

ab Jahrgangsstufe 9 (alle Schulformen);  außerschulische Lerngruppen ab 14 Jahre

Es wird  in der Bildungsarbeit zwischen SEK I und SEK II unterschieden und es werden unterschiedliche, kompetenzorientierte Aufgabenstellungen angeboten. 

Gruppe:

Anmeldung als feste Gruppe

Anzahl möglicher Teilnehmer*innen:

6 - 33

Zeitlicher Umfang:

1,5 Stunden, 3 Stunden, 4,5 Stunden und 6 Stunden

Ort/Startpunkt:

Lernort Keibelstraße, c/o Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin

Hinweis:

 

Barrierefreiheit:

Mit dem Rollstuhl ist der Lernort gut erreichbar. Es gibt kein Leitsystem für Blinde, für Gehörlose ist das Angebot nur begrenzt wahrnehmbar.

 

 

 

 

  Erstellt von Ralf Dietrich |