Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

cultures interactive e.V.

Narrative Gesprächsgruppen im Rahmen von AGs an Schulen

cultures interactive e.V.

http://cultures-interactive.de/de/angebote-narrative-gespraechsgruppen.html

Kontakt:

Tina Heise heise@cultures-interactive.de

Oliver Kossack kossack@cultures-interactive.de

Niklas Vögeding voegeding@cultures-interactive.de

Harald Weilnböck weilnboeck@cultures-interactive.de

Tel. +49 30 664 041 68

Kurzbeschreibung:

Cultures interactive e.V. bietet narrative Gesprächsgruppen für 1-2 Schulhalbjahre in einer Einzel- oder Doppelstunde pro Woche im Regelunterricht oder als AG an. Die einzelnen Gruppen werden ad hoc aus den Hälften von bestehenden Schulklassen gebildet (8-13 Schülerinnen und Schüler) und von 2 Gruppenleiterinnen bzw. -leitern begleitet. Diese sind möglichst gemischtgeschlechtlich und soziokulturell unterschiedlich zusammengesetzt (z.B. bzgl. Rassismuserfahrungen), so dass vorübergehende Gruppenteilungen entlang Gender-, ethnischer oder anderer Spannungslinien vollzogen werden können.

Zusätzlich wird ein Time-Out-Bereich bereitgestellt, in dem Schülerinnen und Schüler sich bei Bedarf im Einzel- oder Kleingruppensetting austauschen können. Für klassenübergreifende Dynamiken – z.B. zwischen Schülerinnen und Schülern mit und ohne Fluchterfahrung – wird ein Verfahren der „Mediativen Aussprache-Gruppe“ zur Konfliktbearbeitung vorgehalten und es kann systemische Schulberatung angeboten werden. Im Vorlauf und/oder Nachgang können die Gesprächsgruppen durch kreative Jugendkultur-Workshops bzw. jugendkulturelle Schulprojekttage gerahmt werden.

Die Lehrkräfte, die an den Gruppen nicht teilnehmen, werden vorab über das Verfahren informiert und um Einschätzung gebeten; ferner werden sie – unter Wahrung der Vertraulichkeit – prozessbegleitend über die bestimmenden Anliegen und Themen der Schülerinnen und Schüler in Kenntnis gesetzt. Auswertungsgespräche und Sachberichte unterstützen die Schule weiterhin darin, inhaltliche Anknüpfungspunkte für die Arbeit der Fachlehrerinnen und -lehrer sowie Handlungsmöglichkeiten bei der Gestaltung des Schulalltags zu ermitteln. Bedarfsorientiert können zudem Fortbildungen für das Kollegium angeboten werden.

Kosten:

auf Anfrage

Format:

Gesprächsgruppen

Zielgruppe/Jahrgangsstufe:

Schülerinnen und Schüler von 13-19 Jahren

Anzahl möglicher Teilnehmer*innen:

8-13

Zeitlicher Umfang:

Zeitraum von 1-2 Schulhalbjahre, 1-2 Stunden pro Sitzung

Hinweis:

Ablauf im Überblick

  • Vorgespräche zur Anbahnung einer Kooperation zwischen der Schule und Cultures Interactive e.V.
  • Jugendkultureller Impuls-Schulprojekttag (optional)
  • Einrichtung der regelmäßigen Gesprächsgruppen für 1-2 Schulhalbjahre

Optionale Begleitmodule:

  • Klassenübergreifende mediative Aussprache-Gruppe zur Konfliktbearbeitung
  • Thematische Vertiefungsmodule der politischen Bildung
  • Jugendkultur-Workshops bzw. jugendkulturelle Schulprojekttage
  • Fortbildungen/ Qualifizierung für LehrkräfteRegelmäßige Rücksprache mit Lehrkräften/ Kollegium über Anknüpfungspunkten für Unterricht und Fachcurricula
  • Auswertungsgespräche, Sachbericht, Erörterung von Handlungsmöglichkeiten für die Gestaltung des Schulalltags