Vollständige Nachricht

Wettbewerb

Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz

Die Universität Tübingen und das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Kooperation mit der Cyber Valley Initiative rufen auch in diesem Jahr zum Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz auf.

Bei diesem Bundeswettbewerb gibt es 2 Zielgruppen:

  1. Schülerinnen und Schüler
    Die Schülerinnen und Schüler können einzeln oder im Team ihre Ideen mit den Werkzeugen der Künstlichen Intelligenz umsetzen.
  2. Lehrkräfte
    Für Lehrerinnen und Lehrer gibt es einen kostenfreien online KI-Kurs, mit dem sie gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern einer Klasse oder AG Programmieraufgaben bewältigen und die Methoden der Künstlichen Intelligenz erlernen können. Die KI-Kurs-Teilnehmer können dann den Titel der KI Schule des Jahres gewinnen. Auf die Gewinnerschule wartet ein Klassensatz der Bionik-Baukästen bionics4eductaion.

Der Wettbewerb endet mit einer Abschlussfeier am 14. November am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen. Die fünf besten Teams jeder Altersgruppe werden eingeladen ihre Projekte einer Jury aus KI-Experteren vorzustellen und von ihrem Projekt zu überzeugen! Anschließend werden bei der Preisverleihung die Gewinner bekannt gegeben.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der baden-württembergischen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Ausführliche Informationen zum Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.

  Erstellt von Anett Frohn |