Vollständige Nachricht

Fortbildung

Auftaktveranstaltung der Fortbildungsreihe "Beratungslehrer*innen für weltanschauliche und religiöse Vielfalt" für Berliner Grund-, Sekundar- und Berufsschulen am 05.10.2020

Das DEVI-Projekt "Berliner Grundschulen für weltanschauliche und religiöse Vielfalt" lädt am 05. Oktober 2020 zur Auftaktveranstaltung der Fortbildungsreihe "Beratungslehrer*innen für weltanschauliche und religiöse Vielfalt" für Berliner Grundschulen ein.

Mit seinem Fachvortrag "Pädagogik in unfriedlicheren Zeiten" wird Kurt Edler, Schulexperte und Autor, einen Rahmen für die Fortbildungsreihe setzen und die Relevanz des Themas in der Schulpraxis darstellen.

In den Berliner (Berufs-)Schulen ist nach den Rückmeldungen von Schulleitungen und Lehrkräften eine religiös begründete Radikalisierung wahrzunehmen. Es sind insbesondere häufig Fälle konfrontativer Religionsbekundungen in den Schulen zu beobachten. Anhand von aktuell durchgeführten Interviews in Berliner Grundschulen (Schulleitungen und Schulsozialarbeiter*innen) zeigt sich, dass religiös begründete Ungleichwertigkeitsvorstellungen bereits in Grundschulen stark verbreitet sind. Dies sind große Herausforderungen für Lehrer*innen und Sozialpädagog*innen.

Ziel der Ausbildung zu Beratungslehrer*innen ist es, das pädagogische Personal an Berliner Grund-, Sekundar- und Berufsschulen inhaltlich und pädagogisch auf die vielfältigen Themen und Konflikte in ihrer heterogenen Schüler*innenschaft vorzubereiten sowie inhaltlich und sachlich an den Bedingungen und Bedarfen der Schüler*innen angemessene Handlungsstrategien und -routinen zu entwickeln.

Anmeldungen zur Auftaktveranstaltung können bis zum 28. September 2020 per E-Mail an Frau Gülcan Coskun erfolgen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Projektseite des Veranstalters.

  Erstellt von Anett Frohn |