Vollständige Nachricht

Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. (DeGeDe)

Schulentwicklung – demokratisch, diversitätsbewusst, diskriminierungskritisch gestalten

Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. (DeGeDe)

 

https://www.degede.de/

https://www.degede.de/project/3-d-schulentwicklung-fuer-berliner-schulen/

Kontakt:

E-Mail-Adresse: ExpertinnenpoolBBBE(at)degedede

Telefonnummer: +49 (0)30 2201352-00

Kurzbeschreibung:

Das Bestehen und die Weiterentwicklung von demokratischen Gesellschaften ist auf wertegestützte Grundlagen angewiesen, die demokratische Schulen ihren Schüler*innen an die Hand geben. Schulen sind der Raum, in dem Demokratie als Lebens- und Gesellschaftsform eingeübt und Begeisterung für diese entfacht werden kann. Das Projekt 3D-Schulentwicklung setzt hier an und möchte Schulen dabei unterstützen, demokratiepädagogische Vorhaben und Entwicklungsprozesse in ihrer Schule (weiter) zu entfalten. Wesentliche Ansatzpunkte dafür bieten Themen und Aufgaben rund um Demokratiepädagogik und demokratische Schulentwicklung wie: Partizipation, Kinderrechte/ Menschenrechte, Heterogenität/ Diversität, Kommunikation/ Konfliktbearbeitung, Kooperation/ Netzwerke.

Kosten:

Da die DeGeDe kein geförderter Verband ist, ist die Fortbildungsleistung für die Expert*innen durch die Bildungseinrichtung selbst zu finanzieren.

Format:

Der 3D-Schulentwicklungsprozess in den Schulen kann angestoßen werden z.B. durch die Gestaltung und Umsetzung 

  • einer Gesamtkonferenz,
  • eines Studientages,
  • eines Pädagogischen Tages oder Nachmittages,
  • einer schulinternen Fortbildung, Workshops o.ä. Veranstaltungen.

Zielgruppe:

Pädagog*innen, Schüler*innen, Schulleitungen, Steuergruppen

Anzahl möglicher Teilnehmer*innen:

nach Absprache

Zeitlicher Umfang:

nach Absprache

  Erstellt von Ralf Dietrich |