Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum, EPIZ e.V. – Zentrum für Globales Lernen in Berlin

"Critical Literacy" am Beispiel Klimawandel und Klimanachrichten

EPIZ e.V.

epiz@~@epiz-berlin.de 

Kontakt:

E-Mail: epiz@~@epiz-berlin.de 

Tel.: (030) 692 64 18 / 19

Kurzbeschreibung:

In diesem Workshop geht es darum, sich anhand von Nachrichten zum Thema Klimawandel eine kritische und reflektive Haltung zu Quellen verschiedener Art zu erarbeiten. Im ersten Teil geht es darum, den Unterschied zwischen Meinungen und Fakten herauszuarbeiten und verschiedene Texte und Quellen auf ihre Glaubwürdigkeit zu untersuchen. Im Anschluss geht es darum, Kriterien für eine gute Quelle herauszuarbeiten und diese an Beispielen anzuwenden. Dabei lernen die Teilnehmenden verschiedene Institutionen kennen, die Klimawandelnachrichten erstellen kennen. Daran anschließend geht es darum, Social Media mit Blick auf die Rolle, die verschiedene Kanäle in der Verbreitung von (Falsch-)Nachrichten spielen, einer kritischen Betrachtung zu unterziehen. Abschließend geht es um eine Reflexion des Gelernten und ein Anreißen weiterführender Überlegungen zum Thema Klimawandel und Fake News. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden Reflexionskompetenz und analytische Fähigkeiten anhand verschiedener Quellen und Argumentationsstrategien zum öffentlichen Diskurs über den Klimawandel entwickeln. Sie können kritisch beleuchten und abwägen, nach welchen Kriterien Lügen von Fakten und Meinungen zu unterscheiden sind, in welchen Kontexten ein Fake für wahr gehalten wird und wie Social Media Kanäle sich für den Diskurs zum Klimawandel eignen.

Kosten:

Der Teilnahmebeitrag für eine Schüler*innengruppe beträgt 40 Euro und ist für Lehrer*innen-Fortbildungen kostenfrei.

Format:

Präsenz-Workshop und digitaler Workshop und Unterrichtsmaterial (https://www.epiz-berlin.de/publications/critical-literacy-am-beispiel-von-nachrichten-zum-klimawandel/)  

Zielgruppe/Jahrgangsstufe:

SEK 1 (ab Klasse 10), SEK 2, Berufsschule, Multiplikator*innen, Lehrkräfte

Anzahl möglicher Teilnehmer*innen:

eine Schulklasse und flexibel je nach Absprache

Zeitlicher Umfang:

3-4 Stunden und flexibel je nach Absprache

Durchführungsort:

 

Hinweis: