Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Förderprogramm der START-Stiftung

Stipendium - Bewerbung von Jugendlichen mit Migrationserfahrung bis zum 15. März 2021

Die START-Stiftung fördert wieder Jugendliche mit Migrationserfahrung, die neugierig und aufgeschlossen sind und unsere Zukunft mitgestalten wollen. Willst du neue Erfahrungen machen, Jugendliche aus ganz Deutschland treffen, deine Fähigkeiten stärken und dabei etwas Sinnvolles für dich und die Gesellschaft tun?

Was ist START?

START ist ein bundesweites Förderprogramm für Schülerinnen und Schüler in Deutschland. Als außerschulisches Bildungs- und Engagementprogramm begleitet START Jugendliche mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte drei Jahre lang. Hierbei wird ihnen ein starkes Netzwerk, individuelle Betreuung und finanzielle Unterstützung geboten.

Durch erlebnispädagogische Angebote, Studienreisen, digitale Lernformate und Workshops schärfen die Jugendlichen ihre persönlichen Interessen und stärken wichtige Schlüsselkompetenzen wie Kommunikation, Kreativität, Kooperation, kritisches Denken und den gesellschaftspolitischen Kompass. Zugleich setzen sie sich dabei insbesondere mit kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Themen intensiv auseinander.

Wer soll erreichen werden?

Für ein START-Stipendium kann sich bewerben, wer:

  • neugierig und aufgeschlossen ist und Zukunft mitgestalten möchte.
  • nach Deutschland zugewandert oder Kind eines zugewanderten Elternteils ist.
  • mit Beginn des Schuljahres 2021/22 mindestens die 9. Klasse besucht und noch mindestens drei Jahre in Deutschland zur Schule geht (alle weiterführenden und berufsbildenden Schulen).
  • bereit für ein intensives dreijähriges Bildungs- und Engagementprogramm ist.

Dann bewirb dich bis zum 15. März 2021 für ein START-Stipendium.

Ausführliche Informationen zum Stipendium, dem Erklärvideo und dem Bewerbungsformular findest du auf der Homepage der START-Stiftung.

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM