Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

"denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule"

  • Erstellt von André Koch

Mit "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" fördern die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 2002 schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe und Denkmalschutz.
Ob im Unterricht, in Schul-AGs oder als Angebot im Ganztag, im Rahmen von "denkmal aktiv"-Projekten beschäftigen sich Schulteams aus Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern und fachlichen Partnern im Verlauf eines Schuljahrs mit einem Kulturdenkmal ihrer Region. Authentische Geschichtsorte entdecken und so den Wert und die Bedeutung unseres Kulturerbes kennen und schätzen lernen – das sind die Ziele der bundesweiten Initiative.
Was erzählen Kulturdenkmale über meine Region? Was kann ich herausfinden zur Entstehung, was über Baumaterialien und Handwerkstechniken? Welchen schädlichen Einflüssen sind Denkmale ausgesetzt und wie kann ich zu ihrer Bewahrung beitragen? Solchen Fragen gehen junge Menschen in "denkmal aktiv"-Projekten im Verlauf eines Schuljahrs nach.
Schulen, die an "denkmal aktiv" teilnehmen, werden bei der Durchführung ihres Projekts mit 1.900 Euro und einer fachlich koordinierenden Begleitung unterstützt.
 
 Noch bis zum 07. Mai 2021 können sich Schulen ab Jahrgang 5 zu verschiedenen Themenschwerpunkten um Teilnahme im Schuljahr 2021/22 bewerben.
Die Bewerbungsunterlagen stehen auf www.denkmal-aktiv.de/teilnahme zum Download bereit.
 
"denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" richtet sich an allgemein- und berufsbildende Schulen ab Klasse 5. Das Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz steht unter Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM