Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Amadeu Antonio Stiftung

Umgang mit Verschwörungsideologien im Unterricht und in der Schule

Was kann Schule tun, wenn sie mit mit Verschwörungserzählungen konfrontiert ist? Wie sollen Lehrer*innen damit im Unterricht oder im Gespräch umgehen?

Gruppen wie "Eltern stehen auf"oder "Lehrer stehen auf" erschweren den Alltag für viele Schulen. Sie verbreiten wüste Verschwörungserzählungen und Falschinformationen zu Corona und rufen zu fragwürdigen Protesten vor den Schulgebäuden oder Schulämtern auf. Doch auch bereits vor der Corona-Pandemie führten Verschwörungsidelog*innen und Verschwörungserzählungen zu einer herausfordernden Situation an den Schulen. Der Umgang mit den Themen Klima und Migration steht hierfür beispielhaft.

Was kann Schule tun, wenn sie hiermit konfrontiert ist? Wie sollen Lehrer*innen mit Verschwörungserzählungen im Unterricht oder im Gespräch umgehen? Wie kann ein Unterricht aussehen, der das Thema beinhaltet? Diese und andere Fragen beantwortet die neue Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung.

Die Broschüre kann als PDF-Datei auf dieser Seite kostenfrei heruntergeladen werden: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/publikationen/umgang-mit-verschwoerungsideologien-im-unterricht-und-in-der-schule/ 

Die PDF-Datei kann auch direkt hier heruntergeladen werden.