Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

BildungsBausteine e.V.

Umkämpfte Erinnerung: deutscher Kolonialismus, Shoah und Porajmos

BildungsBausteine e.V.

http://www.bildungsbausteine.org/home 

Kontakt:

E-Mail: info(at)bildungsbausteine<script type="text/javascript"> obscureAddEnd() </script>org

Tel.: 030 - 29770690

Kurzbeschreibung:

Seit der Zerschlagung des Nationalsozialismus sind in Deutschland rassistische und antisemitische Hetze Straftatbestände. Dennoch sind viele der historischen Formen des Antisemitismus, des (deutschen) Kolonialismus, der Diskriminierung von Sinti und Roma nicht aus dem privaten und öffentlichen Raum verschwunden. Bis heute spielen rassistische Stereotypen, antisemitische Verschwörungsmythen eine Rolle. Und sie werden überlagert von einer neuen Feindschaft, die sich nicht nur gegen Jüdinnen und Juden als Personen und soziale Gruppe richtet, sondern gleichzeitig auch gegen die Erinnerung an die Verbrechen des Holocaust, des Kolonialismus und des Porajmos. Hierfür wird eine vielfältige, kreative und möglichst niedrigschwellige Methodik eingesetzt.

Kosten:

Pro Referent*in: EUR 350,00 (Jugendliche) bis 600,00 (Multis) EUR/Tag. Online: 350,00 – 500,00

Format:

Workshop, Projekttage, Multiplikator*innen-Fortbildung. Sowohl als Präsenz-Veranstaltung als auch als Online-Seminar.

Zielgruppe/Jahrgangsstufe:

Schüler*innen ab 7. Klasse, Jugendliche, junge Erwachsene, Multiplikator*innen

Anzahl möglicher Teilnehmer*innen:

8 - 30

Zeitlicher Umfang:

halbtags, ganztags, mehrtägig

Durchführungsort:

Hinweis:

Im Zentrum der pädagogischen Arbeit stehen die Teilnehmenden mit ihren spezifischen Fragen und Themen. Je nach Seminargruppe und ihren jeweiligen Interessen, die in Vorgesprächen zu klären versucht wird, unterscheiden sich die Schwerpunktsetzungen in den einzelnen Seminaren und Fortbildungen.

Bei Bedarf können die Anbieter Sie bei der Suche nach einer Kofinanzierung unterstützen.