Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Wettbewerb

Videowettbewerb für eine nachhaltige Wirtschaft

Das Projekt "Crops4Future" vom Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) lädt Jugendliche bundesweit dazu ein, das Kameralicht auf die Bioökonomie zu richten und sich in Kurzfilmen mit den Möglichkeiten und Herausforderungen einer biobasierten Wirtschaft zu beschäftigen. 

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt möchte so Schülerinnen und Schüler dazu bringen, in kreativen Videos zu zeigen, was ihnen beim Thema Klimaschutz, Naturschutz und Ernährung wichtig ist und wie für sie die Landwirtschaft der Zukunft aussieht.

Die Beiträge können bis zum 19. September 2021 eingereicht werden. 

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IPK stellen parallel in live kommentierten Kurzfilmen ihre Arbeit vor. Dazu gehören unter anderem auch die Genbank des IPK, das Grüne Labor und die Pflanzenkulturhalle, in der schon heute das Feld der Zukunft simuliert wird. Im September und Oktober greifen die Forschenden dann die spannendsten Ideen der Jugendlichen in zwei digitalen Live-Talks auf und diskutieren gemeinsam ihre Visionen einer nachhaltigen Landwirtschaft. Zuschauerinnen und Zuschauer können über ein Chat-Tool interaktiv Fragen und Impulse an die Runde stellen.

Das Projekt stellt Lehrenden zusätzlich Unterrichtsmaterialien zu den Themen Landwirtschaft, Umwelt und Naturschutz, Züchtung angepasster Sorten, Ernährung und Bioökonomie zur Verfügung, die den Zugang zu den Themen erleichtern.

Weitere Informationen zum Videowettbewerb finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.