Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Wettbewerb "Demokratisch Handeln"

Der Wettbewerb "Demokratisch Handeln" ruft Kinder und Jugendliche auf, sich für die Demokratie zu engagieren. In einer alljährlich
stattfindenden Ausschreibung werden Schulen aller Schulformen, freie Initiativen, Jugendliche, Schüler*innen, Pädagog*innen und Eltern etc. aus dem
gesamten Bundesgebiet dazu aufgefordert, ihre Ideen und Projekte vorzustellen.

Interesse besteht an allen Projekten und Initiativen, die von der Vorstellung einer demokratisch-öffentlichen Kultur der Schule im weitesten Sinne getragen werden. Es geht hierbei um 'Demokratie im Kleinen', um das Sich-Einmischen in aktuelle Themen, um demokratischen Umgang miteinander und um engagiertes Handeln im Schulbereich und darüber hinaus. Das Spektrum ist daher sehr groß; es kann z. B. Themen wie Ökologie, Minderheiten, die Erforschung von Geschichte, Gewalt, Beschäftigung mit der Schulverfassung umfassen.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Schüler*innen alleine, in Gruppen oder zusammen mit Lehrenden aller Schularten und Schulstufen, auch mit Eltern, Sozialpädagog*innen
und Jugendarbeiter*innen. Es interessieren Themen und Projekte aus dem Alltag von Schule und Sozialarbeit, insbesondere solche, die eine eigenverantwortliche
Tätigkeit der Schülerinnen und Schüler ermöglichen.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen, zur Bewerbung und zu den Gewinnen sind in der folgenden PDF-Datei zu finden: Demokratisch_Handeln_Info_2021.pdf

Einsendeschluss ist der 30. November 2021.

Bitte senden Sie die Projektdokumentation per E-Mail an: kontakt@demokratisch-handeln.de
Oder auch per Post an: Wettbewerb "Förderprogramm Demokratisch Handeln"
Löbstedter Straße 67, 07749 Jena