Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Welttag des Buches am 23. April 2022 - Machen Sie mit oder nehmen Sie teil!

Ein großes Lesefest wird am 23. April 2022 gefeiert. Dann ist wieder Welttag des Buches: Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis geworden. 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Seitdem wird an diesem Tag das Lesen und Vorlesen für Kinder und Erwachsene gefeiert. Mehr zum Welttag des Buches

Bundesweit bieten zahlreiche Organisationen, Institutionen und engagierte Einzelpersonen Aktionen rund um das Lesen und um Bücher an. Buchhandlungen und Verlage öffnen ihre Türen und laden ein; für Schulen gibt es eine Gutschein-Aktion zum besonderen Welttagsbuch für Kinder der Klassen 4 und 5.

Auch für Erwachsene ist Lesen und Vorlesen wichtig, schön - und nicht immer selbstverständlich. In Brandenburg engagieren sich darum zum Beispiel einige Grundbildungszentren beim Welttag, wie das GBZ Elbe-Elster mit der "Lesestube" am 28. April.

Der Welttag des Buches wird von verschiedenen Partnern unterstützt und ausgerichtet: dem Börsenverein des deutsche Buchhandels, der Stiftung Lesen, dem cbj-Verlag, der Deutschen Post und dem ZDF. Informationen zu ihren Aktionen finden Sie ebenfalls auf der Homepage zum Welttag und auch auf den Internetseiten der Organisationen.