Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Leistungsbewertung

Online-Klausurgutachten für die Fächer Geografie, Geschichte und Politische Bildung in der gymnasialen Oberstufe des Landes Brandenburg

Warum gibt es das Online-Klausurgutachten?
Zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 wurden im Land Brandenburg Fachbriefe zur Weiterentwicklung der Abituraufgaben in den Fächern Geografie, Geschichte und Politische Bildung veröffentlicht. Diese Aufgaben werden erstmals im Zentralabitur 2024 zur Anwendung kommen. Um Lehrende und Lernende bei der Bewertung der weiterentwickelten Aufgaben im Unterricht und im Abitur zu unterstützen, sind vom Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg Kriterien für Online-Klausurgutachten für das Land Brandenburg (OKG) ausgearbeitet worden, mit denen eine Onlinebewertung der neuen Klausurformate erfolgen kann.

Wer kann das Online-Klausurgutachten nutzen und welche Vorteile bietet das Online-Klausurgutachten?
Das OKG kann von allen Lehrenden in den Fächern Geografie, Geschichte und Politische Bildung sowohl für die Bewertung der Klausuren im Abitur als auch für die Bewertung der Klausuren während der Kurshalbjahre in der Einführungsphase und der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe genutzt werden.

Das OKG erfüllt alle datenschutzrechtlichen Anforderungen im Umgang mit Leistungsdaten von Schülerinnen und Schülern. Die Anforderungen zur Einhaltung des Datenschutzes bei der Verwendung von einem privaten Computer sind zu beachten.

Das OKG wurde an die aktuellen Kompetenzanforderungen der Aufgabenformate in Klausuren und schriftlichen Prüfungsleistungen angepasst. Es benennt konform zu den Rahmenlehrplänen und Einheitlichen Prüfungsanforderungen Kriterien für die Bewertung von Klausurleistungen und unterstützt die abschließende explizite Begründung der Bewertung. Die Kriterien sind jeweils so beschrieben, dass sie den schulgesetzlichen Notenstufen entsprechen.

Die Nutzung des OKG ist freiwillig. Sie erfordert weiterhin die sorgfältige Korrektur der einzelnen schriftlichen (Prüfungs-)Leistung mit entsprechenden Randnotizen, wodurch die Beurteilung nachvollziehbar wird. Die beurteilende Lehrkraft behält nach wie vor die fachliche und pädagogische Verantwortung für die ganzheitliche und kohärente Bewertung der jeweiligen (Prüfungs-)Leistung.

Wie kann das Online-Klausurgutachten genutzt werden?
Zum Onlineklausurgutachten gelangt man über den Link
https://www.klausurgutachten.de/brandenburg/static/hinweise/rel/1
Nach der Auswahl des Unterrichtsfachs werden im OKG die Klausurart, der Namen der Schülerin/des Schülers und Gewichtung der Anforderungsbereiche angegeben. Anschließend wird man zu den Kriterien für die Bewertung der Klausur weitergeleitet. Die Bewertungskriterien spiegeln die Erfüllung der Aufgaben für Anforderungsbereiche I-III sowie die Qualität der sprachlichen Leistung wider. Abhängig von der jeweiligen Leistung können einzelne oder alle Kriterien ausgewählt werden. Zusätzlich zur Verwendung der (vorgegebenen) Kriterien des OKG können im Feld Bemerkungen weitere Aussagen zur Bewertung ergänzt werden. Da die sprachliche Leistung im Rahmen des OKG bewertet wird, ist die Ermittlung eines Fehlerquotienten nicht erforderlich. Nach dem Ausfüllen kann das OKG ausgedruckt und gespeichert werden.


Mit Hinweisen und Fragen zum Online-Klausurgutachten Brandenburg wenden Sie sich bitte an:
Geografie (Sophia Kulick),
Geschichte (Uwe Besch),
Politische Bildung (Boris Angerer).