Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Schülerwettbewerb der Landestierschutzbeauftragten des Landes Brandenburg

  • Erstellt von Anett Frohn

Für das Schuljahr 2023/24 schreibt die Landestierschutzbeauftragte des Landes Brandenburg einen landesweiten Schülerwettbewerb zum Tierschutz für das Land Brandenburg aus. Das Motto lautet „Tiere sind unsere Mitgeschöpfe - Wie sollten wir mit Tieren umgehen und Tierschutz gestalten?“.

Mit dem Wettbewerb möchte die Landestierschutzbeauftragte Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersgruppen dafür begeistern, sich mit dem Thema Tierschutz und Tierwohl auseinanderzusetzen und ihr Engagement fördern. Im Mittelpunkt stehen dabei alle Tiere, wobei die Haltung landwirtschaftlich genutzter Tiere bei diesem Wettbewerb ein besonderer Schwerpunkt sein wird.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler von Grundschulen sowie der Sekundarstufen I und II aus dem ganzen Land Brandenburg - entweder als Klasse, Gruppe (z. B. Arbeits- oder Projektgruppe, Kurs) oder auch als Einzelperson.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Je nach Altersgruppe können z. B. Bilder gemalt, Spiele entwickelt oder Kunstwerke entworfen werden. Zudem sind vor allem in den höheren Altersstufen praktische Einsendungen, wie Videos, Kurzfilme, Präsentationen oder andere Projekte erwünscht, die Aufklärungscharakter haben und/oder als Unterrichtsmaterial verwendet werden können.

In jeder der drei Kategorien (Grundschule, Sekundarstufe I und II) werden die besten Einsendungen durch eine fachkundige Jury ausgewählt. Für die fünf Erstplatzierten in den drei Kategorien werden Preise in Form von Geldpreisen vergeben. Der Preis ist insgesamt mit 4.500 Euro dotiert und wird auf die Platzierten aufgeteilt.

Die Anmeldung für den Wettbewerb erfolgt inklusive einer Beschreibung der Projekte und unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen sowie Anmeldeformalitäten im Einsendezeitraum vom 15. März – 15. April 2024 per E-Mail an: tierschutz-wettbewerb@msgiv.brandenburg.de
 
Ausführliche Informationen sowie die gesamte Ausschreibung mit den Formularen für die Anmeldung und die Einverständniserklärung stehen zum Download auf der Homepage des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) zur Verfügung.

Redaktionell verantwortlich: Thomas Hirschle, LISUM