Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

Aufruf für Schulen zur Teilnahme an der Aktion "Das Große Lesen"

Die Globale Bildungskampagne wird auch 2009 wieder Aktionswochen veranstalten, diesmal mit Aktionen zum Thema Alphabetisierung, insbesondere von Jugendlichen, und lebenslanges Lernen.

 

Alle Schulen sind aufgerufen, an der weltweiten Aktion "Das große Lesen - Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung!", die vom 20. April bis zum 31. Mai 2009 stattfinden soll, teilzunehmen. 

 

Die Alphabetisierung ist das am meisten vernachlässigte von den sechs ‚Bildung für alle’ Zielen. Weltweit sind mindestens 774 Millionen Erwachsene Analphabeten, davon ungefähr 64% Frauen.

 

Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, wird für 2009 unter dem Motto „Das Große Lesen“ ein Buch mit Geschichten von berühmten Persönlichkeiten zum Thema Bildung (insbesondere der Lese – und Schreibfähigkeit) erstellt. Das daraus entstehende „Große Buch“ wird dann weltweit in einem „Globalen Lesethon“ an möglichst vielen Orten (Schulen, Buchhandlungen etc.) gelesen, wozu Medien eingeladen werden. Am Ende des Buches sollen möglichst viele Menschen ihren Namen und eine Nachricht, eine kurze Geschichte oder eine Botschaft eintragen, um die Bedeutung des Lesens und Schreibens zu unterstreichen.

 

Um an dem „Globalen Lesethon“ teilzuhaben, können interessierte Schulen und Gruppen Politiker und Prominente zu Lesungen des Buches einladen und darüber diskutieren, wie wichtig es ist, lesen und schreiben zu können. Als Alternative können die Geschichten und Beiträge auch im Unterricht gelesen werden. Das Buch mit eigenen Beiträgen und Nachrichten wird dann direkt an politische Entscheidungsträger übergeben oder verschickt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.bildungskampagne.org