Zum Inhalt springen
Qualitätsmerkmal 2.2: Unterrichtsgestaltung / 2.2.1

2.2.1 Fachliche Qualität des Unterrichts

Schulische Maßnahmen:

  • die Lehrkräfte sichern und entwickeln die fachliche Qualität des Unterrichts weiter
  • der Unterricht orientiert sich am fachdidaktischen Konzept der Rahmenlehrpläne und der KMK-Bildungsstandards
  • die Lehrkräfte diskutieren in den Fachkonferenzen über fachliche Themen und sprechen deren didaktisch-methodische Umsetzung ab
  • die Lehrkräfte verstehen und entwickeln Unterrichtsvor- und -nachbereitung als gemeinsame Aufgabe
  • die Lehrkräfte tauschen sich regelmäßig fach-, klassen- oder jahrgangsbezogen über Aufgabenstellungen und Leistungsresultate aus
  • die Lehrkräfte arbeiten in überschulischen Fachkonferenzen zusammen
  • die Lehrkräfte beziehen Fachkompetenzen aus der Schülerschaft und von außen in den Unterricht ein (z. B. Mitarbeit von Experten, Elternschaft, Betrieben, Einrichtungen)

 

Kriterien:

  • regelmäßige Zusammenkünfte der Lehrkräfte zur Unterrichtsvor- und -nachbereitung
  • verbindliche Absprachen werden eingehalten


Instrumente/Methoden (Beispiele für Nachweise):

  • Dokumentenanalyse: Konferenz- und Gremienprotokolle, schulinterne Lehrpläne, Homepage, Schuljahresarbeitsplan, individuelle Unterrichtsplanung, Klassen- und Vergleichsarbeiten,  Lerntagebücher, individuelle Förderpläne, Portfolio, Medienentwicklungsplan
  • Fragebogen, Interview
  • Unterrichtsbeobachtungen (Schulbesuch)
  • Einsatz von Schüler-Lehrer-Feedback
  • Wochenplanarbeit