Zum Inhalt springen
Qualitätsmerkmal 2.2: Unterrichtsgestaltung / 2.2.9

2.2.9 Klassenmanagement

Schulische Maßnahmen:

  • der Unterricht basiert auf dem gemeinsam erarbeiteten Verständnis von Unterrichtsqualität
  • der Unterricht verläuft lehrergesteuert, aber Schüler aktivierend
  • der Unterricht beginnt und endet pünktlich
  • der Ablauf des Unterrichts wird durch wiederkehrende Handlungsabläufe unterstützt
  • für das soziale Miteinander, das Lern- und Leistungsverhalten, den Umgang mit Störungen bestehen vereinbarte Regeln und werden eingehalten

 

Kriterien:

  • vorbereitete Lernumgebung
  • die Lehrkraft verfügt über wesentliche Informationen über die Lerngruppe
  • hoher Anteil an aktiver Unterrichtszeit
  • aktivierende Fragestellungen → Schülerverhaltensweisen wie: begründen, erläutern, erklären, bewerten, Lösungswege vergleichen
  • Visualisierungen
  • veröffentlichte Klassenregeln, Rituale, Routinen, Signale
  • Unterrichtsstörungen werden schnell, undramatisch und wirksam geklärt

 

Instrumente/Methoden (Beispiele für Nachweise):

  • Schulbesuch, Besichtigen von Unterrichtsräumen, Unterrichtsbeobachtungen
  • Einsatz von Schüler-Lehrer-Feedback