Zum Inhalt springen
D-A-CH Seminar 2014

 

 

 

"Verfahren zur Überprüfung des Erreichens der Bildungsstandards"

Vom 17. bis 19. Februar 2014 trafen sich in Potsdam mehr als 80 Experten aus Wissenschaft, Bildungsverwaltung und Schule aus sieben Ländern, um über „Verfahren zur Überprüfung des Erreichens der Bildungsstandards“ zu diskutieren.

Neben den D-A-CH-Ländern (Deutschland, Österreich und Schweiz) nahmen auch die deutschsprachigen Länder bzw. Regionen Lichtenstein, Luxemburg, Südtirol und die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens am D-A-CH-Seminar 2014 teil.

Die deutschsprachigen Länder führen seit 1977 im Abstand von zwei Jahren Regionalseminare durch. Jedes Seminar steht unter einem anderen Schwerpunktthema.

Ziel des diesjährigen Seminars war eine gegenseitige Information und der Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu aktuellen Instrumenten und Verfahren für die Überprüfung des Erreichens der Bildungsstandards sowie zum Umgang mit den Ergebnissen in den mitwirkenden Ländern. Darüber hinaus haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die jeweiligen Besonderheiten bei der Bildungsberichterstattung erörtert. Im Rahmen des Seminars wurden auch Bezüge zur Schulwirklichkeit hergestellt.

Die Dokumentation der Tagung mit Materialien, Vorträgen und Präsentationen finden Sie in Kürze hier auf dem Bildungsserver.

Abstracts zu den Hauptvorträgen der Workshops