8.-10. Jgst., Geografie: Weltkarten – Verzerrungen aufdecken

Weltkarten eröffnen nur einen scheinbar objektiven Blick auf die Welt. Tatsächlich sind Karten jedoch subjektiv und mit Wertungen belegt. Für die kritische Reflexion von Weltkarten und das Aufdecken ihrer Konstruiertheit kommen interaktive digitale Anwendungen zum Einsatz.

Hinweise: Die Unterrichtsbausteine zur fachbezogenen Umsetzung des Basiscurriculums Medienbildung sind in der Unterrichtspraxis entstanden und sollen Ideen und Anregungen geben, wie im Fachunterricht Medien- und Fachkompetenzen sowie Fachthemen und -inhalte miteinander verknüpft werden können. Alle bisher entstandenen Unterrichtsbausteine finden Sie in einer Übersicht auch auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg.

Quelle: Sofern nicht abweichend gekennzeichnet, veröffentlicht unter CC BY 4.0, LISUM 2019

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

Jahrgangsstufe, Niveaustufe
8-10, F-G

Fach (fachübergreifende Bezüge)
Geografie (Geschichte, Politische Bildung)

Kompetenzbereich im Fach
Urteilen

Standards im Fach

  • die Aussagekraft/Eignung von Medien unter Anleitung reflektieren (E–F)
  • die Aussagekraft/Eignung geografischer Arbeitstechniken und Medien selbstständig reflektieren (G)

Kompetenzbereiche im Basiscurriculum Medienbildung
Analysieren, Reflektieren

Standards im Basiscurriculum Medienbildung

  • Gestaltungselemente medialer Angebote untersuchen und deren Wirkungsabsichten kriterienorientiert bewerten (G)
  • die Verwendung medialer Symbole und Zeichensysteme untersuchen und ihre Auswirkungen auf Aussage und Botschaft von Medi-enangeboten bewerten (G)
  • den Einfluss von Medien auf Wahrnehmung, Wertvorstellungen und Verhaltensweisen untersuchen und bewerten (G)

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}