9./10. Jgst., Informatik: Künstliche Intelligenz – Eine Einführung in das Maschinelle Lernen (Teil II)

Der Teil II erweitert die im Teil I eingeführte Thematik. Ausgangspunkt ist erneut das bereits in Teil I thematisierte Projekt „apic.ai“, in welchem auf anschauliche Weise eine „intelligente“ Verarbeitung von Daten dargelegt wird. Darüber hinaus erfolgt die Strukturierung der algorithmischen Verfahren zur Künstlichen Intelligenz (KI). Unterstützt wird die Vermittlung der Inhalte durch mehrere interaktive Elemente und Beispiele, welche für die Schüler*innen fassbar und relevant sind.

Hinweise: Die Unterrichtsbausteine zur fachbezogenen Umsetzung des Basiscurriculums Medienbildung sind in der Unterrichtspraxis entstanden und sollen Ideen und Anregungen geben, wie im Fachunterricht Medien- und Fachkompetenzen sowie Fachthemen und -inhalte miteinander verknüpft werden können. Alle bisher entstandenen Unterrichtsbausteine finden Sie in einer Übersicht auch auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg.

Quelle: Sofern nicht abweichend gekennzeichnet, veröffentlicht unter CC BY 4.0, LISUM 2021

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

Jahrgangsstufe, Niveaustufe
9/10, F–H

Fach (fachübergreifende Bezüge)
Informatik (Biologie, Mathematik)

Themen und Inhalte
Informatiksysteme, Leben in und mit vernetzten Systemen

Kompetenzbereiche im Fach

  • Mit Informationen umgehen – Information in Form von Daten darstellen und verarbeiten: Informationssysteme nutzen
  • Problemlösen – Probleme erfassen und mit Informatiksystemen lösen: Programme entwerfen und realisieren
  • Wechselwirkungen zwischen Informatiksystemen, Mensch und Gesellschaft beurteilen – Anwendungen erfassen und Auswirkungen abschätzen: Historische und aktuelle Entwicklungen der Informatik beurteilen

Standards im Fach

  • Auswirkungen von Informationssystemen auf Gesellschaft und Lebenswelt kritisch bewerten (H)
  • Algorithmen […] beurteilen (H)
  • die Chancen und Risiken der modernen Entwicklungen für eine demokratische Gesellschaft bewerten (H)

Kompetenzbereiche im Basiscurriculum Medienbildung
Kommunizieren, Produzieren

Standards im Basiscurriculum Medienbildung

  • Chancen und Risiken digitaler Kommunikation diskutieren sowie altersgerechte und lebensweltbezogene Handlungsmöglichkeiten entwickeln (D/G)
  • exemplarisch die Komplexität und Dynamik der Mediengesellschaft beschreiben (G)
  • Medientechnik einschließlich Hard- und Software unter Verwendung von Anleitungstexten oder Tutorials handhaben (G)
  • lizenzrechtliche Vorgaben berücksichtigen und ausgewählte Angebote nutzen (G)
  • unter Nutzung erforderlicher Technologien (multi-)mediale Produkte einzeln und in der Gruppe herstellen (G)

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/pi1/locallang.php:label.toTop}