Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Medienkompetenz verbindet 2018

Medienkompetenz verbindet 2018

5. Fachtagung für Medienbildung in Schule und Jugendarbeit

Am 17. April 2018 fand bei schönstem Sonnenschein im Jagdschloss Glienicke die mittlerweile 5. Fachtagung zur Medienkompetenz statt. Dort besuchten die über 100 Teilnehmenden interessante Vorträge und spannende Workshops, in denen sie angeregt diskutierten, neue Ideen ausprobierten und sich intensiv miteinander austauschten. Auf dem Ideen-Markt stellten engagierte Initiativen ihre aktuellen Projekte vor und boten sich für Kooperationen an.

Auf den nachfolgenden Seiten sind sämtliche von den Referent*innen zur Verfügung gestellten Dokumente zum Download zu finden, um diesen vollgepackten Tag noch einmal nachbereiten zu können.


Eröffnung und Moderation

Moderation
Martin Nestler & Christian Richter
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)


Grußworte als Instagram-Stories

Grußworte als Instagram-Stories

Kristin Fussan
Abteilungsleiterin Jugend und Familie in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie


Anne Lersch
Leiterin des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstituts Berlin-Brandenburg (SFBB)


Dr. Götz Bieber
Direktor des Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)


Eröffnungsvortrag

Digitale und physische Räume durch Mobilmedien verbinden
Prof. Dr. Judith Ackermann
Fachhochschule Potsdam


Material aus dem Vortrag


Abschlussdiskussion

Thema: "Zukunftsstrategien zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Bildungsbereich"

Dr. Michael Kaden | Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Julian Kulasza | mezen - Medienkompetenzzentrum Pankow
Sabine Kallmeyer | Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Annett Kreuziger | Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Robert Odarjuk | Nürtingen-Grundschule Berlin-Kreuzberg


Dokumentation Workshops & Ideen-Markt



Kooperation

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB), dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS), der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF), dem Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e. V. (lmb), dem BITS 21 im fjs e. V., der WeTeK Berlin gGmbH und der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin.