Zum Inhalt springen

Beratungsstützpunkt Frankfurt/Oder

Beratungsstützpunkt Frankfurt/Oder


Berater*innen für die Grundschule und die Sekundarstufen I und II
Sprechzeiten

Mittwoch von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr
nach Vereinbarung per E-Mail oder Telefon
Raum OG 4

Kontaktdaten

Standortadresse:

Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
Friedrich-Ebert-Straße 52, 15234 Frankfurt (Oder)

Telefon: +49 335 401680 / ~829
Fax: +49 335 40168-12
E-Mail


Beratungsangebote

Die Mitarbeiter*innen des Stützpunktes bieten für Lehrkräfte, Schulleitungen, Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern Beratung an:

  • beim Feststellen individueller Intelligenz-, Begabungs- und Lernprofile,
  • bei der Ziel- und Entscheidungsfindung für den persönlichen Lernentwicklungsweg,
  • bei der konkreten Planung, Gestaltung, Dokumentation und Reflexion der individuellen Lernentwicklung,
  • bei der Schaffung schulinterner organisatorischer und curricularer Voraussetzungen für die Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Begabungen,
  • bei der Entscheidungsfindung, bei der Planung und Gestaltung des Überspringens einer Jahrgangsstufe bzw. der Vorversetzung in eine nächsthöhere Jahrgangsstufe,
  • bei Motivations- und Akzeptanzproblemen,
  • bei auftretenden Lernschwierigkeiten.

Fortbildungsangebote

Die Mitarbeiter*innen des Stützpunktes Frankfurt (Oder) organisieren vor allem für die Lehrkräfte regionale Fortbildungsveranstaltungen. Thematische Schwerpunkte dabei bilden u.a.

  • Begabte Kinder erkennen und fördern
  • Begabungsprofile und individuelle Fördermaßnahmen (3 Unterrichtsstunden)
  • Individuelle Förderung von begabten Schülern durch Akzeleration - Ist "Springen" sinnvoll oder problematisch? Grundsätzliche Betrachtung und Bearbeitung von Fallbeispielen aus dem Schulalltag. (3 Unterrichtsstunden)
  • Testverfahren zur Intelligenzfeststellung  - Zunächst erfolgt eine Übersicht über gängige Verfahren (u.a. HAWIK, AID) zur Diagnose von Begabungen. An Fallbeispielen können die Teilnehmer*innen den Umgang und die Anwendung in der Schule in Gruppen üben und diskutieren. (3 Unterrichtsstunden)
  • Begabungsfördernde Unterrichtsmethoden  im fächerübergreifenden Unterricht
  • Organisation und Durchführung sowie Aufgabenerstellung von Olympiaden und Wettbewerben
  • Von der Themenfindung über das Unterrichtsprojekt zur Arbeit "Jugend forscht"

Zielgruppen: Lehrkräfte der Grundschulen und der weiterführenden Schulen (Sekundarstufe I und II)


Redaktionell verantwortlich: Maren Wesnigk