Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Förderansatz Enrichment

Förderansatz Enrichment

Außerschulische Angebote für begabte Kinder und Jugendliche

Enrichmentangebote ergänzen den regulären Unterricht durch inhaltlich und methodisch-didaktisch angereicherte Lernangebote. Die Maßnahmen können sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bereich stattfinden.
Vielfältige außerschulische Möglichkeiten der Begabungsförderung stehen allen leistungsstarken und potenziell leistungsfähigen  Schülerinnen und Schülern offen, die daran interessiert sind, sich in ihren individuellen Begabungsbereichen weiterzuentwickeln und Leistungen zu erbringen, die über die regulären Anforderungen der allgemeinbildenden Schule hinausgehen.
Auf der Seite des Begabungslotsen - dem Online-Portal von Bildung & Begabung zum Themenbereich Talentförderung und Talententwicklung -  finden Sie verschiedenste Angebote in Ihrer Region und auch bundesweit.
Außerdem gibt es zahlreiche Angebote der Wissenschaftseinrichtungen für Schulen im Land Brandenburg.
In der Forschungsbörse finden Sie anerkannte Wissenschaftler:innen, die in Ihre Schule kommen und ihr Forschungsgebiet präsentieren.

Das Juniorstudium, auch Früh- oder Schülerstudium genannt, richtet sich vorrangig an besonders begabte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13. Sie können parallel zur Schule am regulären Lehrbetrieb der Hochschule teilnehmen und dabei oft auch Leistungsnachweise erbringen, die bereits für das spätere Studium anerkannt werden.

Den Schülerinnen und Schülern wird somit die Möglichkeit geboten, während der Schulzeit Veranstaltungen eines Studienfaches zu besuchen, wobei sie das bisherige Wissen  vertiefen, sich neue Inhalte aneignen sowie neue Methoden kennenlernen können.

Darüber hinaus  wird den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit gegeben, sich aktiv auf den Einstieg in das Berufsleben vorzubereiten, indem sie am Ende einer Veranstaltung eine Leistungsprüfung ablegen. Der dabei erworbene Leistungsschein kann bei einem späteren Studium dieses Studienfaches angerechnet werden, wodurch sich die Studienzeit verkürzt. Die Auswahl der geeigneten Schülerinnen und Schüler erfolgt i. d. R. dabei durch die Schule, insbesondere durch die Fachlehrerinnen und -lehrer.

Aktuelles aus dem Bereich "Wissenschaft trifft Schule"

Juniorstudium an der Universität Potsdam

Juniorstudium an der TH Wildau

Juniorstudium an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/ Oder

Frühstudium an der BTU Cottbus

Angebote im Netzwerk Studienorientierung Brandenburg

Mentoring basiert auf gegenseitigem Vertrauen, Respekt und Verständnis. Ausgewählte Mentorinnen und Mentoren geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen an interessierte Kinder und Jugendliche, ihre Mentees, weiter und übernehmen dabei gleich mehrere Rollen und Aufgaben: Sie sind Vorbilder, Ratgeber:innen, Coaches, Kritiker:innen und Förderer.

Diese Programme bieten Kindern und Jugendlichen individuelle Unterstützung in der persönlichen und schulischen Entwicklung durch erfahrene Beraterinnen und Berater.

Schülerakademien sind ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, während der Schulferien ihr Fachwissen auf einem bestimmten Gebiet zu vertiefen und mit anderen Jugendlichen zusammenzukommen, die ähnliche Fähigkeiten und Interessen haben. Sie bieten Jugendlichen Gelegenheit, ihrer Neugier, ihrem Forschungs-und Gestaltungsdrang und/oder ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Schülerinnen, Schüler und Auszubildende, deren besondere Begabungen und stabil ausgeprägte Interessen auf einem gemeinsamen Gebiet liegen, werden darin unterstützt, selbstinitiiert miteinander in Kontakt zu treten und zu kooperieren. Akademien können sich  auf einzelne Fachwissenschaften, Künste oder Bereiche aus Wirtschaft, Technik und Handwerk beziehen oder sich auch interdisziplinär konstituieren.

 Begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler finden hier intellektuelle Herausforderungen:

Außerdem bietet das Hasso-Plattner-Institut (HPI)  für den Bereich Informatik eine Schülerakademie und ein zugehöriges Schülerkolleg.
Genauere Informationen zu den Angeboten des Hasso-Plattner-Instituts finden Sie hier.

 

E-Learning

E-Learning (englisch electronic learning - elektronisch unterstütztes Lernen)  bezeichnet Lernprozesse, bei denen elektronische oder digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lernmaterialien und/oder zur Unterstützung zwischenmenschlicher Kommunikation zum Einsatz kommen.

In den vergangenen Jahren wurde dem Einsatz digitaler Angebote und Tools im Bereich der Begabtenförderung große Beachtung geschenkt, da diese die Möglichkeit bieten, besonders begabte Schülerinnen und Schüler integrativ im Regelunterricht zu fördern. Lehrpersonen können somit der wachsenden Heterogenität der Schülerschaft gerecht werden.

Die Schulcloud Brandenburg hat sich als eine leicht bedienbare digitale Lern- und Arbeitsumgebung etabliert. Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler können orts-, zeit- und endgeräteunabhängig auf diese Plattform zugreifen. Daraus ergibt sich für die Lehrkräfte die Chance, den schulinternen Aufgabenpool kollaborativ stetig zu erweitern und dabei die unterschiedlichen Lernbedürfnisse der Schülerinnen und Schülern zu berücksichtigen.

Auch MOOC (Massive Open Online Courses) stellen eine wertvolle, digitale Möglichkeit der Weiterbildung dar. Auf dem deutschen Bildungsserver finden Sie eine Übersicht zu MOOCs aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt.

 



Berufs- und Studienorientierung

Welcher Beruf passt zu mir? Welchen Studiengang möchte ich wählen?
Für die Beantwortung dieser zentralen Fragen der Berufs- und Studienorientierung erhalten Jugendliche Unterstützung durch Institutionen und Programme. So bietet das Netzwerk Studienorientierung Brandenburg Orientierung bei der Auswahl des passenden Studiengangs.

Berufs- und Studienorientierung MINT für Mädchen und Frauen

Um auch Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge  und -Berufe zu begeistern, geben die folgenden Programme Einblicke in Berufswege und den Arbeitsalltag in MINT-Berufen.

MINT- Orientierungsangebote der Universitäten und Hochschulen

Universitäten und Hochschulen bieten Schülerinnen und Schülern im Rahmen von Workshops und Schnupperangeboten die Möglichkeit, sich bereits vor dem Studium über Studiengänge und -möglichkeiten zu informieren.

Orientierungsangebote der Universitäten

Studieninteressent:innen können sich während der Schnupperangebote über die einzelnen Studiengänge und Universitäten informieren.


Redaktionell verantwortlich: Maren Wesnigk