Zitat Januar 2017

Zitat Januar 2017

"Anything that can happen will happen." (Matthew McConaughey im Spielfilm "Interstellar" in seiner Rolle als Cooper)

Dieses Zitat ist mir wichtig, weil ich versuche nach diesem Grundsatz zu leben, zu denken und zu handeln. Es bedeutet für mich, auf möglichst alles vorbereitet, aber auch für neues offen zu sein. Letztens traf dieses Zitat aus meiner Sicht zu, als Donald Trump Präsident der USA wurde, ein Mann, der vor ein paar Monaten noch von keinem ernst genommen wurde, ist nun ein mächtiger wenn nicht sogar der mächtigste Mann der Welt geworden. Alles ist eben möglich. Egal wie klein die Wahrscheinlichkeit auch ist, alles kann passieren.

In meiner Tätigkeit als Schülerfortbildner des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg trifft dieses Zitat öfter bei Seminaren für Klassensprecherinnen und -sprecher und Schülervertreterinnen und -vertreter der Kreis- und Landesebene zu, da selten nur die geplanten Themen zusammen bearbeitet werden, sondern auch Themen, die die Schüler beschäftigen oder auf die sie Wert legen. Ich möchte ihnen auch zu anderen Themenbereichen oder Paragraphen Rede und Antwort geben können.

In dem Projekt "Mitwirkung transparent gemacht", in dem ich seit Anfang 2013 aktiv bin, bilde ich im Rahmen eines Seminars, Klassensprecherinnen und -sprecher an ihren Grundschulen oder weiterführenden Schulen fort. Dazu erarbeiten wir Themen wie die Rechte und Pflichten eines Klassensprechers, Projektmanagement, Ablauf einer Wahl und vieles mehr. Diese Seminare sollen dem Zweck dienen, Schülerinnen und Schülern zu zeigen, dass sie auch schon jetzt selbst etwas an ihrem Schulalltag verändern können und sie mehr Rechte haben, als ihnen vielleicht bewusst ist. Mit diesen Fortbildungen möchte ich den Klassensprechern klarmachen, dass ihre Meinung genauso viel Wert ist, wie die der Lehrer und Eltern. Das Projekt "Mitwirkung transparent gemacht" soll Schülern und Schülerinnen ihre Möglichkeiten zur Mitbestimmung aufzeigen, sie mit Materialien wie Gesetzbücher vertraut machen und sie durch zum Teil selbsterarbeitetes Wissen in ihrer Rolle unterstützen.

Dieses Zitat ist mir im Film Interstellar begegnet, als Matthew McConaughey in seiner Rolle als Cooper zu seiner Tochter sprach. Es ist eine positivere Version von Murphys Gesetz: Anything that can go wrong will go wrong.

 

Marvin Leesch ist seit 4 Jahren Schülerfortbildner im Projekt "Mitwirkung Transparent gemacht".

Redaktionell verantwortlich: Ralf Dietrich, LISUM