Vollständige Nachricht

Vollständige Nachricht

grenzgänger im Netzwerk Migration in Europa e.V.

Rixdorf – ein Kiez verbunden mit der Welt. Ein entwicklungspolitischer Stadtrundgang durch das verwobene Rixdorf

grenzgänger im Netzwerk Migration in Europa e.V.

http://www.grenzgaenger-berlin.de 

Kontakt:

E-Mail: mail(at)grenzgaenger-berlin<script type="text/javascript"> obscureAddEnd() </script>de

Tel.: 030/98396704

Kurzbeschreibung:

Wie ist der Rixdorfer Kiez mit der Welt verflochten? Bei einem gemeinsamen Spaziergang werden die Verbindungen zwischen Neukölln und der Welt, zwischen Lokalem und Globalem, zwischen Vergangenheit und Gegenwart entdeckt. Rixdorf ist schon seit Jahrhunderten davon geprägt, dass Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsorten zuziehen und das Stadtleben gestalten. Aber auch die alltägliche Lebensweise ist in globale Strukturen eingebettet. Es wird erkundet, was unsere Art zu leben mit anderen Orten in der Welt zu tun hat und wie sie sich dort auf Menschen und Natur auswirkt. Auf dem Rundgang kommen auch Rixdorfer Initiativen und Organisationen zu Wort, die versuchen, Verbindungen zwischen Menschen und Orten im Sinne von Solidarität und Nachhaltigkeit neu zu denken und zu gestalten.

Kosten:

100 - 150€ (nach Selbsteinschätzung)

Format:

Stadtrundgang

Zielgruppe/Jahrgangsstufe:

Berufsschule, Lehrkräfte/Multiplikator*innen, Sek I, Sek II, alle Schultypen

Anzahl möglicher Teilnehmer*innen:

eine Schulklasse

Zeitlicher Umfang:

2 Stunden

Durchführungsort:

Berlin-Neukölln (außerschulischer Lernort)

Hinweis:

Der Stadtrundgang findet in Berlin-Neukölln statt.

Barrierefreiheit:

einfache Sprache, ebene Wege mit Sitzgelegenheiten, differenzierende Zugänge zum Thema (Audio)