Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19


Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 wurden durch das LISUM  im Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module angeboten.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert.

 

Modul 1: Theater/Darstellendes Spiel: Eine anspruchsvolle Wahlprüfung im künstlerischen Bereich - Sekundarstufe I und II

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
18L431333
Leitung:
Kerstin Hetmann, Monika Grobler
Verantwortlich:
Kerstin Hetmann
Fach:
Theater / Darstellendes Spiel
Schlagwort(e):
| Aufgabenkultur | Aufgabenformate | Kooperation von Lehrkräften |
Beschreibung:
Herausfordernde Gestaltungsaufgaben vor dem Hintergrund theaterästhetischer Handlungskompetenz und theaterästhetischen Fachwissens individuell für die Prüflinge eines konkreten Wahlpflichtkurses aufzubereiten stellt immer wieder eine komplexe Aufgabe für Theaterlehrkräfte in der SEK II dar. Hinzu kommt in Brandenburg noch die Notwendigkeit, eine Abiturprüfung im Fach in Absprache mit der Schulleitung konzeptionell rechtzeitig beim Schulamt anzumelden und dafür bestimmte Rahmenbedingungen umzusetzen bzw. zu entwickeln. Berliner und Brandenburger Fachkolleginnen und -kollegen haben in diesem Bereich zahlreiche Erfahrungen gesammelt und Konzepte entwickelt. Ein intensiver Austausch und vertiefende Arbeit zum Thema sollen das hohe Niveau der Abiturprüfungen im Fach weiter entwickeln und die Beraterinnen und Berater für diese Aufgabe unterstützen. Als Referentin ist Monika Grobler angefragt. Sie ist Lehrerin für Theater und Darstellendes Spiel an der Voltaire-GS Potsdam und verfügt über mehrjährige differenzierte Erfahrungen im Themenschwerpunkt.
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
  kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung (K4)
  Begleitung von Lernprozessen (K6)
  Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität (K10)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
10.10.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
6 - 12
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM