Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19

Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2018/19


Veranstaltungen im Schuljahr 2018/19

Die Schulberaterinnen und -berater der Länder Berlin und Brandenburg werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.
Zur Implementierung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 - 10 wurden durch das LISUM  im Schuljahr 2018/19 fachbezogene 3er-Module angeboten.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert.

 

Gewaltprävention in der Schule

Kompetenzbereich:
Unterrichtsentwicklung als Organisationsentwicklung
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
18L432332
Leitung:
Sabine Lenk
Verantwortlich:
Sabine Lenk
Fach:
Übergreifende Themen (üT)
Schlagwort(e):
| Beratungskompetenz | Emotionalität | Gesunde Schule |
Beschreibung:
Das übergreifende Thema Gewaltprävention beinhaltet alle Maßnahmen, schulischer Gewalt vorzubeugen, aber auch in akuten Fällen einzugreifen. Ein respektvolles Schulklima gehört genauso dazu wie die Aufklärung über Mobbing und die Ausbildung von Streitschlichtern. In diesem Modul werden konzeptuelle Ansätze und praktische Verfahren vorgestellt, um Schulen zu diesem breiten Feld beraten zu können.
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
  Unterstützung von Veränderungsprozessen (K9)
  Kommunikations- und Kooperationsförderung (K11)
  Steuerung von Gruppenprozessen (K15)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
13.02.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
8 - 20
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste

Redaktionell verantwortlich: Marion Nagel, LISUM