Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

ISBN

ISBN

ISBN - Internationale Standardbuchnummer

Bis 2006 hatte eine ISBN zehn Stellen; einschließlich einer Prüfziffer. Da es in Osteuropa und im englischen Sprachraum Schwierigkeiten gab, für neue Verlage und Publikationen Nummern zu vergeben, wurde die dreizehnstellige ISBN-13 eingeführt. Alte ISBN im zehnstelligen Format werden nun als ISBN-10 bezeichnet. Der für ISBN zur Verfügung stehende Zahlenraum konnte dadurch von einer Milliarde Kombinationen auf 1,9 Milliarden fast verdoppelt werden.
Das Format der ISBN-13 wurde so gewählt, dass die Zahlenfolge identisch mit der zugehörigen EAN-13-Artikelnummer ist.

(nach Wikipedia : de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Standardbuchnummer)



Bestandteile der ISBN

Das Präfix ist je nach Buch 978 oder 979. Bei der ISBN-10 gab es kein Präfix.
Danach folgen Kennungen für das Land, den Verlag und das Buch, gefolgt von einer Prüfziffer.

Zur Berechnung der Prüfziffer bei der ISBN-13 werden die ersten zwölf Ziffern der noch unvollständigen ISBN addiert, wobei die Ziffern mit gerader Position (also die zweite, vierte usw.) dreifachen Wert erhalten.

Formel + Rechenbeispiele

http://www.barcoderobot.com/isbn-13.html

Aufgabe:

Wie lautet die Prüfziffer für ISBN-13: 978352825399-?

Redaktionell verantwortlich: