Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Barcode - EAN

Barcode - EAN

Barcode - EAN- European Article Number

Die European Article Number (EAN) ist die frühere (seit 2009 abgelöste) Bezeichnung für die Globale Artikelidentnummer (Global Trade Item Number). Sie stellt eine international unverwechselbare Produktkennzeichnung für Handelsartikel dar. Die Nummer besteht aus 8 bzw. 13 Ziffern, von denen die ersten 2 oder 3 bzw. 7, 8 oder 9 Ziffern zentral durch die GS1-Gruppe verwaltet und an Hersteller auf Antrag als Global Location Number vergeben werden. In Deutschland fallen für die Vergabe Lizenzgebühren an die GS1 Germany an.

Die EAN/GTIN wird in der Regel als maschinenlesbarer Strichcode auf die Warenpackung aufgedruckt und kann von Barcodescannern decodiert werden, beispielsweise an Scannerkassen.

(nach Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/European_Article_Number)



UPC EANUCC-12 barcode



Jede Ziffer wird durch eine Sieben-Bit-Sequenz dargestellt. Jede Sieben-Bit-Sequenz wird durch zwei Striche und zwei Leerstellen erzeugt. Abstandhalter (in Grün) trennen die 6-Ziffern-Gruppen.


Werk unter der Lizenz CC-BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de)


Kodierung:

http://de.wikipedia.org/wiki/European_Article_Number#Kodierung

Prüfziffer wie bei der ISBN

Die Summe aller „ungeraden“ Stellen plus dreimal die Summe aller „geraden“ Stellen muss durch 10 teilbar sein.

Redaktionell verantwortlich: