Zum Inhalt springen
Landesbeirat für Weiterbildung BB

Aktuelles aus dem Landesbeirat

Landesbeirat für Weiterbildung diskutiert mit Frau Ministerin Ernst und verabschiedet Empfehlungen zur Finanzierung der Weiterbildung

In seiner Sitzung am 16. März 2018 hatte der Landesbeirat für Weiterbildung Gelegenheit, Frau Ministerin Ernst die Struktur und Arbeitsweise der brandenburgischen Weiterbildung darzulegen und mit ihr über Entwicklungen und Problemlagen zu diskutieren.

Außerdem verabschiedete das Gremium Empfehlungen zur Finanzierung der Weiterbildung, die zuvor durch eine vom Landesbeirat berufenen AG erarbeitet wurden.Die Empfehlungen benennen konkret – auch mit Zahlen – wie die Vielzahl von Weiterbildungsangeboten für die brandenburgische Bevölkerung besser finanziert und damit die Vielfalt der Weiterbildungseinrichtungen und ihrer Verbände gestärkt werden können.

Zusammensetzung des Landesbeirats für Weiterbildung

Die Zusammensetzung des Landesbeirats für Weiterbildung ist in § 13 des Brandenburgischen Weiterbildungsgesetzes geregelt. Danach sind zzt. folgende Organisationen als stimmberechtigte Mitglieder im Landesbeirat vertreten: 

1. Anerkannte Landesorganisationen und ihnen gleichgestellte Heimbildungsstätten

2. Vertreter von vier Regionalen Weiterbildungsbeiräten (alle zwei Jahre wechselnd)

Von September 2017 bis August 2019 sind die Regionalen Weiterbildungsbeiräte der Landkreise Oberhavel, Oder-Spree und Ostprignitz-Ruppin sowie der kreisfreien Stadt Brandenburg a. d. Havel vertreten.

3. Kommunale Spitzenverbände

4. Arbeitnehmer- und Arbeitgeberschaft

Ministerien des Landes Brandenburg (stets eingeladen)

Die Geschäftsführung des Landesbeirats für Weiterbildung liegt beim Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Ulrike Enders, Tel.: 03378 / 209-431 oder -0 (Zentrale), E-Mail-Kontakt.