Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

30. Kinderfilmfest 2021

30. Kinderfilmfest 2021

"Hört uns zu!"

Vom 24. August bis 17. Dezember 2021 in landesweit 17 Orten.

"Hört uns zu!" – Das Motto des diesjährigen Kinderfilmfestes haben uns die Filme im Programm klar und deutlich zugerufen. Unüberhörbar erklingt es aus der Langzeitdokumentation YOUTH UNSTOPPABLE – DER AUFSTIEG DER GLOBALEN JUGEND-KLIMABEWEGUNGEN. Zu Recht fordern die jungen Klimaaktivistinnen und -aktivisten gehört zu werden, denn es geht im Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe um nicht weniger als ihre Zukunft. Leiser, aber genauso unmissverständlich formuliert William in ICH BIN WILLIAM am Ende seiner ebenso nachdenklichen wie komisch erzählten Geschichte seine Forderung nach einem respektvollen Umgang. Supercool und witzig verschafft sich Binti in BINTI – ES GIBT MICH! Gehör auf ihrem Social-Media-Kanal. Dabei geht es für sie um weit mehr als viele Klicks. Online spürt Binti, dass es sie gibt. Denn für die belgischen Behörden existiert sie, die als Kleinkind mit ihrem Vater illegal aus dem Kongo gekommen ist, überhaupt nicht.

Die hier versammelten Filme sind fest verwurzelt im Heute und erzählen von alltäglichen Konflikten und Herausforderungen ihrer Figuren. Manches mag außergewöhnlich erscheinen, aber die Lebensumstände von Kindern heute sind manchmal auch kompliziert. "Nur weil es eine Geschichte ist, heißt es nicht, dass sie nicht wahr ist." So lautet der entscheidende Spruch in LEON UND DIE MAGISCHEN WORTE, mit Hilfe dessen am Ende alles gut wird für die Hauptfigur Leon.

In diesem Sinne laden die Filme des 30. Kinderfilmfest im Land Brandenburg ein, zu sehen und genau zu hören, was Kinder und Jugendliche bewegt.

Wir wünschen bereichernde Filmerlebnisse, intensive Gespräche und gutes Zuhören!


Das Kinderfilmfest im Land Brandenburg

wird veranstaltet vom Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg in Kooperation mit dem Filmverband Brandenburg e. V. und folgenden örtlichen Partnern:

Stadt Bernau bei Berlin – Kulturamt/Jugendkoordination; Amt Biesenthal-Barnim, Jugendkoordinatorin im Amt Biesenthal-Barnim, Jugendkulturzentrum Kulti, Stiftung Lobetal, Landkreis Barnim; Humanistischer Regionalverband Brandenburg / Belzig e. V., Haus der Kinder, Jugend und Familien / Kinder- und Jugendfreizeitclub "KiJu"; Stiftung SPI NL Brandenburg Süd-Ost, MehrGenerationenHaus MIKADO, AWO Kinder- und Jugendwohnhaus "Sinnan", Frankfurt (Oder); CTA-Kulturverein Nord e. V., Fürstenwalde; SHIA-Landesverband Brandenburg e. V., Stadt Königs Wusterhausen, Fachhochschule für Finanzen, Stadtbibliothek, Kino CAPITOL, Bündnis für Familie Königs Wusterhausen; Schulförderverein Theodor-Fontane-Schule Letschin e. V., Altes Kino Letschin e. V., Gemeinde Letschin, Golzower für Golzow e.V., Filmmuseum Golzow; Kreismedienzentrum Teltow-Fläming, Luckenwalde; Ludwigsfelde – Stadtverwaltung – SG Kultur, Klubhaus Ludwigsfelde; AWO, Regionalverband Brandenburg Süd e.V., JIM Brandenburg Süd, Lübbenau; Hort Müllrose; Kreismedienzentrum Prignitz, Kreisjugendring Prignitz e. V.; MedienCampus Babelsberg / KiM-Kino, Potsdam-Babelsberg; Stiftung SPI, Niederlassung Brandenburg Süd-Ost Kultur- und Freizeitzentrum "Pegasus", Senftenberg; Stadt Velten in Kooperation mit dem Jugendfreizeitzentrum "Oase" und der Stadtbibliothek; IB Berlin-Brandenburg gGmbH, Jugendkoordinatorin Gabriele Breest-Grohnwald, Gemeinde Wandlitz;  Jugendkoordination Werneuchen, Stadt Werneuchen, Jugendtreff Werneuchen


Redaktionell verantwortlich: Beate Völcker