Zum Inhalt springen

Sprachbildung

Sprachbildung


Der Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen hängt in hohem Maße von ihren sprachlichen Fähigkeiten ab. Deshalb müssen vor allem Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Schichten ebenso wie solche mit Migrationshintergrund systematisch und bewusst sprachlich gefördert werden.

Die durchgängige Sprachbildung ist eine Bildungsaufgabe, die jeden Unterricht und die ganze Schullaufbahn einbezieht.

Maßnahme

  • Sprachbildungskoordinatorin/ Sprachbildungskoordinator

Zielgruppe

Lehrkräfte der Berliner Schule,

  • die sich in einem Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Berlin befinden, sofern es sich nicht um Lehrkräfte handelt, die als Vertretungslehrkraft im Rahmen der Personalkostenbudgetierung (PKB) eingestellt worden sind und
  • die von der Schulleitung als Sprachbildungskoordinatorin bzw. als Sprachbildungskoordinator benannt worden sind oder benannt werden sollen.

Bei freien Kapazitäten werden auch Bewerbungen von interessierten Lehrkräften nachrangig berücksichtigt, die nicht von der Schulleitung als Sprachbildungskoordinatorin bzw. als Sprachbildungskoordinator benannt worden sind oder benannt werden sollen.

Lehrkräfte, die nicht im Rahmen der PKB beschäftigt werden, aber dennoch ein befristetes Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Berlin nachweisen und die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, können sich bewerben, wenn das Beschäftigungsverhältnis solange andauert, bis die Weiterbildungsmaßnahme abgeschlossen ist.

Ziel der Maßnahmen

Zertifizierte Sprachbildungskoordinatorin/ Zertifizierter Sprachbildungskoordinator im Land Berlin